Newsletter abonnieren

Unser Newsletter erscheint einmal monatlich. Abmeldung ist jederzeit mit einem Klick möglich.

Juni 2017: Rückblick / Ausblick / Jetzt handeln

Liebe TransitionFreunde

Immer noch ist uns das vergangene «Zürich BUNT!» sehr präsent. Hier im «Rückblick» kannst du deine Erinnerungen auffrischen, oder falls du nicht dabei warst, dir einen Eindruck von diesem inspirierenden Tag machen. Seither wurden Wellen geschlagen und geglättet und wir haben es geschafft, einigermassen eine Übersicht über die weiteren Umsetzungs-Ziele des Vereins zu erarbeiten. Die Schwerpunkte liegen dabei auf:

  • Der wandernde Stammtisch (Vernetzung der WandelPioniere*)
  • Tage der offenen Türe (Fokus auf die Quartierbevölkerung)
  • Kommunikations-Strategie und Planung von öffentlichkeits-wirksamen Veranstaltungen im 2018
  • «Tell the new Story» durch eigene Zeitung und Medienarbeit

Hast du Lust, in einem dieser Projekte mitzuarbeiten? Einen Stammtisch zu hosten? Dein Quartier zu vernetzen? Dann sei mit dabei!

Eine kreative Gelegenheit, den Verein Transition Zürich zu unterstützen, bietet das Filme für die Erde Festival am Freitag 22. September. Transition Zürich wird mit einem Stand vertreten sein und sucht noch genau dich, um diesen Tisch mit kreativen Ideen zu bespielen. Ich freue mich über deine Kontaktaufnahme 🙂
(Möchtest du gerne dein eigenes Projekt mit einem Stand vertreten, melde dich schnellstmöglich bei mir)

Ein weiteres Datum zum Vormerken:
Herbstfeier: 4. November 2017
Hier werden vor allem die öffentlichkeits-wirksamen Veranstaltungen fürs 2018 im Vordergrund stehen und wir freuen uns auf dein kreatives Mitdenken.

Big News aus der SHARELY-Küche:
Die erste Leihgabe innerhalb der Transition-Community wurde getätigt :-). Und dies erst noch gratis! BRAVO!!!
Hast auch du noch Dinge, die du der Community zur Verfügung stellen kannst, zögere nicht, sie auf SHARELY hochzuladen. Hier nochmals deine Community-Vorteile.

Und last but not least ist es mir ein grosses Anliegen, dich auf die dritte Lieferung von Crowd Container hinzuweisen. Diesmal wieder tolle Produkte aus Kerala, Indien.
Die Bestellung läuft nur noch 2 Tage, daher beeile dich!

Lasst uns weiterhin und immer mehr gemeinsam mit voller Tat vorangehen.
Herzlichst,
Jasmin

 


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

Inspirierendes zum lesen:

 

Essbare Stadt

Für die echten Züri-Revoluzzer ist Maurice Maggi altbekannt. Vor allem für seine Malven-Guerilla-Aktionen. Für mich ist er eine Neuentdeckung. Sein Kochbuch  «Essbare Stadt» zeigt die vielfältige Essbarkeit der Stadtplanzen auf und inspiriert zum nachahmen. Gekauft werden kann dieses Buch unter anderem im Feinschmecker- und Geschenkeladen «Honigkuchen»

Mai 2017: Schwungvoll weiter

Liebe Freunde des Wandels

Als erstes:
Ein grosses Dankeschön an ALLE, die zu dem wunderbaren «Zürich BUNT!» beigetragen haben: durch ihr Kommen, durch ihr Sein und durch die grosse Tatkraft im Hintergrund. DANKE 🙂

Auch dieses Jahr waren ca. 65 Menschen aus über 30 Organisationen anwesend und haben zur Buntisierung des Treffens beigetragen. Wieder war ein grosses Highlight das Essen, welches uns dieses Jahr von Foodsharing in der absoluten Fülle geschenkt wurde. Unsere Hirnwindungen (Artemi und Jasmin) laufen auf Hochtouren, um die Eindrücke und Inspirationen zu verarbeiten und sie in eine umsetzbare Form zu bringen. Outputs werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Hier ein erster Eindruck.

 
Weiter haben wir freudig zu verkündigen, dass die Stiftung Mercator Schweiz unserem Antrag (um das «Zürich BUNT!», die Herbstfeier, die Datenbank und den Veranstaltungskalender umzusetzen) zugestimmt hat! An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Stiftung Mercator Schweiz, die uns nebst den finanziellen Möglichkeiten mit ihrer Zusage auch ideell sehr unterstützen!

Die Transition Zürich Website hat ein neues Kleid!
Unter anderem findest du unter Überblick die Auflistung der angemeldeten WandelPioniere* (und darunter die umfangreiche und unvollständige Liste der potentiellen WandelPioniere*) und weitere Inspirationen.

Teilt uns eure tollen Geschichten mit!
Gerne möchten wir die positiven Zürcher Geschichten neu im Newsletter mitteilen, damit auch die anderen Pioniere* davon erfahren, sich freuen und inspirieren lassen können! Ihr seid gefragt: Schreibt uns, sendet uns Bilder, überrennt uns… 🙂
Und immer wieder stressfrei und freudvoll grüsse ich euch,
Jasmin

 

 

Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

12 Tipps, was du gegen Mikroplastik tun kannst (von Utopia):

«Robben, Schildkröten und Vögel, die sich in Plastikteilen verheddern – solche traurigen Bilder sind zum Symbol für das Plastikmüll-Problem in den Meeren geworden. Ein mindestens genauso großes Problem ist beinahe unsichtbar: Mikroplastik! Sie sind ein Bestandteil vieler Pflegeprodukte. Durch Peelings, Duschgels sowie durch Kunstfaser-Kleidung landen Plastikpartikel im Abwasser und damit in Flüssen, Seen und Meeren.»

Informiere dich und andere: Schau The Story of Microfibers an.

Dem Übermass mit Mass begegnen

Essays über Konsum, Verzicht und Genügsamkeit

Noch nie zuvor in der Geschichte der Menschheit hatte Konsum als kulturelles Phänomen eine solch hohe Bedeutung wie heute. Wir leben in einer Epoche des Konsumismus. Franz Hochstrasser untersucht viele unterschiedliche Aspekte unserer Art zu konsumieren und kommt zu teils überraschenden Ergebnissen.

Das neue Buch von Franz Hochstrasser

Gemüseabo Zürich-Ost

Pionierinnen und Pioniere gesucht! Aufbau Gemüsekooperative in Zürich Ost.

Gemüsekooperativen sind im Aufwind! Doch bis heute fehlt in Zürich Ost (von Hirslanden, Witikon bis Forch oder gar Stettbach/Dübendorf) die Möglichkeit, sich mit selbstangebautem frischem und ökologischem Gemüse zu versorgen.

Das wollen wir ändern! Und suchen Pionierinnen und Pioniere, die sich in unserer Kerngruppe engagieren. In diesem Team regeln wir alles, was es braucht, damit die Kooperative funktioniert. Das Engagement ist ehrenamtlich und wird mit einem Gemüseabo entschädigt.

Wer einen konkreten Beitrag für eine lebenswerte Welt leisten und sich für unser Projekt einsetzen will, ist ganz herzlich willkommen. Es braucht kein spezifisches Gartenbauwissen, sondern Motivation und die Bereitschaft, sich 2 ­–3 Tage pro Monat zu engagieren.

Wir treffen uns am 8. Juni 2017 am Abend für eine erste Besprechung. Weitere Infos findest du per E-Mail an gemuese.zh@gmail.com.

 

April 2017: FrühlingsGenuss

Liebe Freunde des Wandels

Der Frühling spriesst aus allen Poren. Die Fülle der Natur möchte uns zum Nachahmen inspirieren. Wie kann jede*r von uns beitragen, damit das Leben für alle ein kleines bisschen angenehmer wird? Gilt ein Lächeln schon als Beitrag?

Gemeinsames Geniessen ist angesagt. DIE Gelegenheit für alle Zürcher WandelPioniere*:

«Zürich BUNT!» 2017

Sonntag den 23. April 2017

9.30–18 Uhr in der Wandellust

 

  • Ein tolles Video, weitere Infos und die Anmeldung findest du hier.
  • Anmeldeschluss ist der 9. April
  • Auch sind helfende Hände sehr willkommen. Schreib uns eine E-Mail.

Gemeinsames Einstehen für eine gute Sache ist angesagt:

Aktion 1:
Du / deine Organisation ist noch nicht als WandelPionier* bei Transition Zürich registriert? Um der Wandel-Bewegung so richtig Aufschwung zu geben, kannst du dich ganz leicht bei Transition Zürich eintragen.

  • Keine Verpflichtungen
  • Nutzen des SHARELY Extra-Angebotes
  • Auf der Website als WandelPionier* sichtbar sein (DENMÄCHST, versprochen!)
  • Möglichkeit auf Veranstaltungen hinzuweisen
  • Uns den Rücken stärken 🙂

Aktion 2:
Die IG Dunkelhölzli setzt sich für eine vielfältige und nachhaltige Nutzung des Dunkelhölzli-Geländes ein, welche vielen Menschen das Gärtnern ermöglicht. Wenn 100 Personen den Aufruf unterschreiben, nimmt die Gruppe mit der Stadt Kontakt auf, damit möglichst viel Land zum Gärtnern erhalten bleibt: Schülergärten, Familein-Beete und gemeinschaftliche Landwirtschaft soll ermöglicht werden.
Petition unterschreiben JETZT!

AKTION – NOW!

Frühlingshafte TatenDrangGrüsse,
Jasmin


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

s’o la vie

Wir machen neue Gastwirtschaft aus solidarischer Landwirtschaft.  „s’o la vie“, in Anlehnung an „Solawi“ (= solidarische Landwirtschaft) und „ç’est la vie“ an (frz., für „so ist das Leben“). Dieser Name ist gleichzeitig unser Programm.
Bald wird ein bunter Haufen von rund 400 Mitgliedern der Genossenschaft „s’o la vie“ regelmässig Speisen und Getränke geniessen, die das verantwortungsbewusste KonsumentInnen-Herz höher schlagen lassen: bio, lokal, saisonal, fair und so gut wie kein Food-Waste.

Hof-Narr

Neben dem Hofladen gibt es dieses Jahr zum ersten Mal auch ein Gemüse-Abo. Wer auf Ethik, Nachhaltigkeit, Narr-haltigkeit und Gemeinschaft setzt, ist herzlich eingeladen, ein solches zu reservieren. Es gibt verschiedene Varianten und Grössen, mehr Infos dazu erhaltet ihr unter: gemuesenarren@gmail.com

Waldchind Züri

Hinter den Waldchind Züri steht ein gemeinnütziger Trägerverein. Er hat das Ziel, Kinder in ihrer Entwicklung und Bildung durch naturorientiertes Lernen zu unterstützen, zu fördern und zu stärken. Der Verein ist religiös, politisch und finanziell unabhängig und arbeitet nutzen- und nicht gewinnorientiert. Das Ziel ist der Aufbau und Betrieb der ersten Waldbasisstufe des Kantons Zürichs (Waldkindergarten ab 4 Jahren sowie 1. & 2. Klasse).

 

März 2017: Zeit zum Feiern!

«Zürich BUNT!» 2017

Sonntag den 23. April 2017

9.30–18 Uhr in der Wandellust

 

  • Ein tolles Video, weitere Infos und die Anmeldung findest du hier.
  • Anmeldeschluss ist der 9. April
  • Auch sind helfende Hände sehr willkommen. Schreib uns eine E-Mail.

Kommt, plaudert, vernetzt, geniesst und inspiriert euch 🙂 Wir freuen uns schon enorm!

Liebe Grüsse,

Jasmin

 


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

FOIFI – ZeroWaste Ladencafé

Der erste ZeroWaste Laden der Stadt Zürich hat seine Tore geöffnet!
Transition Zürich gratuliert 😉
Pack deine leeren Gefässe, geh zum Kulturpark im Kreis 5 und lass dich vom tollen Angebot und dem Wohlfühlambiente Inspirieren. Für die Bequemen und Zeitgedrängten unter uns gibt es sogar den passenden Online-Shop.

ROTAUF

Radikal swiss made – die Outdoorbekleidung von ROTAUF wird aus umweltfreundlichen Materialien in der Schweiz genäht und zum fairen Preis angeboten.
(Weitere Tipps zu Outdoorbekleidung und vieles mehr auf Utopia)

 

Feb 2017: Sharely/Veranstaltungskalender/Zürich BUNT! 2017

Liebe Transition Freunde

Der Schnee ist geschmolzen und auch bei Transition Zürich kommen frische Pflänzchen zum Vorschein 😉

Sharely

Auf der Miet- und Leihplattform Sharely ist nun die Untergruppe „Transition Zürich-Community“ fertig installiert.

Für alle bei Transition Zürich angemeldeten WandelPioniere* mit folgenden Vorteilen nutzbar:

  1. Du kannst gezielt nach den Objekten anderer Nutzer deiner Community suchen
  2. Alle Objekte der Nutzer deiner Community sind mit einer farbigen Ecke (im Transition-Blau!) gekennzeichnet.
  3. Mietest du Objekte aus deiner Community, zahlst du keine Sharely-Kommission, das heisst 20% weniger als der angezeigte Preis.
  4. Du hast die Möglichkeit, deine Objekte den Nutzern deiner Community gratis anzubieten. Alle anderen Sharely-Nutzer zahlen den von dir definierten Preis.

Magst du dieses Angebot nutzen, melde dich als WandelPionier* an und du bekommst den Link zum Einloggen zugeschickt 😉

Veranstaltungskalender

Wir träumen von einem perfekten Veranstaltungskalender, der eure Daten automatisch einliest und schön nach Kategorien gefiltert werden kann. Diese Umsetzung wird noch eine Weile dauern…
Um jetzt schon Veranstaltungen sichtbar machen zu können, haben wir einen ganz rudimentären Transition-Kalender eingerichtet.

Zürich BUNT! 2017

Save the date: Sonntag den 23. April 2017 von 9.30-18 Uhr in der Wandellust
Genauere Infos folgen demnächst 🙂

Liebe Grüsse,

Jasmin


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

Fülle in Hülle

Ein Plastiksack ist im Durchschnitt 25 Minuten im Gebrauch bevor er im Abfall landet. In den Gemüse- und Obstabteilungen werden massenweise dieser Wegwerf-Plastiksäcke abgegeben.
Die Bio Baumwollhüllen von Fülle in Hülle (GOTS zertifiziert) sind perfekt für den verpackungsfreien Einkauf von knackigem Gemüse, köstlichen Früchten und knusprigem Brot geeignet. Die Lebensmittel lassen sich dank dem atmungsaktiven Naturmaterial hervorragend darin transportieren und aufbewahren.

Grundeinkommen für DICH

Möchtest du ein Grundeinkommen?
Spende einen beliebigen Betrag und melde dich damit für die Verlosung an. Sobald 30’000.- (ein Grundeinkommen für ein Jahr) zusammen sind, werden sie verlost.
Zeitgemässes Lotto sozusagen 🙂

CrowdPV der Energie-Genossenschaft

Produzier deinen eigenen Solarstrom
Nur noch bis zum 16. Februar!

Mit crowdPV wirst du Teilhaber*in vom grössten dezentralen Solarkraftwerk der Schweiz und erhältst für die nächsten 20 Jahre zertifizierten Solarstrom!

crowdPV ist eine sinnvolle Lösung für all diejenigen, die keine eigene Solaranlage auf dem Dach installieren können.

Swiss Litter Report

Organisiert und initiiert von STOPPP- Stop Plastic Pollution CH

Der Swiss Litter Report ist die erste schweizweite Erhebung der Belastung von Plastik und anderen Abfällen an den Ufern von Flüssen und Seen. Von Swiss Litter Report ausgebildete Freiwillige werden ein Jahr lang monatlich an mindestens 50 Standorten in der ganzen Schweiz Plastik und andere Abfälle sammeln und verschiedenen Abfallkategorien zuordnen.
Dies auch in Zürich!
Mach mit beim Crowdfunding oder melde dich an als Freiwilliger (direkt beim Projektkoordinator des WWF: swisslitterreport@wwf.ch)

Jan 2017: NeujahrsSchwung

GUTEN START INS NEUE JAHR!!!

Auch wenn der Schnee für einige besinnliche Momente gesorgt hat, sind wir keineswegs in einen Winterschlaf verfallen. Zu unserer grossen Freude erhielten wir Ende 2016 von der Stadt (Abteilung Energie und Nachhaltigkeit) eine finanzielle Unterstützung. Damit konnten wir zum einen mit Sharely eine Transition Zürich-Community umsetzen, worüber wir demnächst genauer informieren werden. Doch macht euch schon mal Gedanken, welche „Ressourcen“ bei euch so herum stehen und ihr gerne dem Netzwerk zur Verfügung stellen möchtet. Zum andern konnte fleissig eine Testphase der Übersichts-Datenbank durchgeführt werden. Auch hier folgt zu gegebener Zeit mehr Info.

Für alle, die über die Feiertage doch etwas über die Stränge geschlagen haben und sich gerne ihrer Sünden entledigen wollen, steht der Ökobeichtstuhl bis zum 27. Januar im Jenseits im Viadukt.

 

Dies soll das Jahr der Manifstation werden.

Warten wir nicht darauf… 🙂

 

Herzwärmende Wintergrüsse

Jasmin

 


 

Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

 

FOIFI – ZeroWaste Ladencafé

Der erste ZeroWaste Laden der Stadt Zürich wird nach einem erfolgreichen Crowdfunding demnächst die Tore öffnen. Dies im Kulturpark im Kreis 5. Für die Bequemen und Zeitgedrängten unter uns gibt es natürlich auch den passenden Online-Shop.

 

Second Cut

Susanne Ehrenbaum und Christie Somerville verwandeln hochwertige, gebrauchte Stoffe in wunderschöne und durchdachte Kinderkleider. Die Produkte sind bei Lottis Welt an der Waffenplatzstrasse 49 erhältlich.

 

CrowdPV der Energie-Genossenschaft

Dein eigener Solarstrom:

Mit crowdPV wirst du Teilhaber*in vom grössten dezentralen Solarkraftwerk der Schweiz und erhältst für die nächsten 20 Jahre zertifizierten Solarstrom!

crowdPV ist eine sinnvolle Lösung für all diejenigen, die keine eigene Solaranlage auf dem Dach installieren können.

 

Dez 2016: Kauf-Rausch

Liebe Mitgeniesser*innen

Die Natur macht es uns vor: es ist Zeit zur Ruhe zu kommen, Zeit zum Sein, Zeit zum Geniessen. Wäre da nicht der Weihnachtsrummel…

Hier ein paar Tipps, wie du den Kauf-Rausch-Stress ganz einfach umgehen kannst:

Und eine kleine Inspiration von Mutter Theresa:
«What can you do to promote world peace?
Go home and love your Family.»

Nun wünsche ich dir, dass du dir ganz viele genussvolle Stunden gönnst und viel Zeit mit deinen Liebsten verbringen kannst.

Wärmende Wintergrüsse
Jasmin


Monats-Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

TOO GOOD TO GO

Too Good To Go hat das Ziel, Lebensmittel, konkreter gesagt: Menüs von Restaurants, die «zu gut zum Wegschmeißen» sind, vor der Mülltonne zu retten. Schon ab 3 Franken kannst du ein übrig gebliebenes Menü online reservieren und zur angegebenen Zeit abholen. In Zürich sind mittlerweile über 50 Restaurants beteiligt

BASIMILCH – Unterstützung gesucht

Die Genossenschaft basimilch ist eine kooperative Käserei auf dem Hof Im Basi in Dietikon. Die Biomilch der behornten Kühe wird in der hofeigenen Käserei zu naturbelassenen Milchprodukten (Käse, Joghurt, Quark, Rohmilch, etc.) verarbeitet und im wöchentlichen Abo in der Region Zürich verteilt.
Nach der erfolgreichen Testphase 2016 braucht es weitere Abonnenten, um das Projekt aufrecht zu erhalten und zum Blühen zu bringen! Auch kannst du Basimilch auf 100-Days unterstützen

Crowd Container goes Italy

Mit dem Crowd Container kannst du deine Lieblingsprodukte aus nahen und fernen Ländern direkt bei den ProduzentInnen bestellen.
Bei dieser Bestellrunde sind es hochwertige Produkte aus Sizilien. Unter anderem: Spaghetti, Olivenöl, Linsen, Mandeln und vieles mehr…

Nov 2016: Herbstputz

Liebe Mitwandler

Wir hatten eine wunderbare Herbstfeier, welche uns (Geschäftsstelle Transition Zürich) gezeigt hat, dass wir auf einem guten und wichtigen Weg sind.

Danke an alle die, die in irgend einer Form dazu beigetragen haben 🙂

Und Danke für eure grossartigen Zahn-Putz-Ideen 😉 Ich möchte euch nichts vorenthalten, daher gibt es nicht DEN EINEN Gewinner:

  • Die SWAK Zahnbürste (Mehrfachnennung): Die ganze Zahnbürste ist biologisch abbaubar und es braucht GAR KEINE Zahnpasta!
  • Selber machen: zu lernen bei der Veranstaltung von Sobra Mesa: «Zero Waste im Alltag» (zur Zeit ist leider keine Veranstaltung geplant, doch werde ich rechtzeitig informieren)
  • Kochsalz reicht aus! (Viele weitere Tipps bei: Kein Heim für Plastik)

Diesen Monat könnt ihr mich an der Veranstaltung «Vom Wissen zum Handeln» am 8. November antreffen. Details siehe unten.

Der Herbst ist wunderbar bunt und ich wünsche euch, dass ihr Zeit findet dies zu geniessen 🙂
Liebe Grüsse
Jasmin


Monats-Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

CHOBA CHOBA – die faire Schokolade

Choba Choba ist die erste Schweizer Schokoladenmarke, die den Kakaobauern nicht nur einen fairen Preis für ihr Rohprodukt bezahlt, sondern sie zu Miteigentümern des Unternehmens macht. Damit erhalten die Kakaobauern aus Peru nicht nur einen grösseren Anteil am verkauften Endprodukt, sondern auch eine Stimme und mehr Macht im Schokoladengeschäft, was sie für einen fairen Handel brauchen!

«Durch den Kauf einer Choba Choba Schokolade wirst Du aktiver Teil der Schokoladenrevolution! Damit gibst Du den Kakaobauern eine wirkliche Stimme – und geniesst Schokolade mit authentischem  Geschmack! Mit der besten Schweizer Schokoladenmanufaktur kreieren wir pure Schokolade von höchster Qualität und mit nur drei natürlichen Zutaten. Diese kannst Du im Choba Choba E-Shop einzeln oder als Abo bestellen und Dir bequem nach Hause liefern lassen.»
Vom 26. November bis zum 2. Dezember eröffnet Choba Choba für eine Woche in der Tödistrasse 44 ein Chocolate Revolution House.

Frag den ENERGIE-COACH

Die Stadt Zürich (Umwelt- und Gesundheitsschutz) fördert ein Energie-Coaching zum Thema
«Energieeffizient bauen oder sanieren?»
Stehst auch du vor dieser Frage, findest du in der Stadt deinen Freund und Helfer: Innovatives Know-how zu besten Konditionen!

Okt 2016: ErnteZeit

Liebe Transition-Freunde

Es ist Zeit zum Feiern! Save the date & kommt zahlreich:

ab 16 Uhr @ Wandellust, Zollikerstrasse 74

Davor findet der El Comedor Lagerverkauf statt: 14-16 Uhr
Kommt und kauft ohne schlechtes Gewissen 😉

* * *

Und nun mal zu etwas  wirklich Wesentlichem: womit putzt du dir die Zähne? Und noch viel wichtiger: worin ist es verpackt? Plastik? Bei meinem letzten Lush-Besuch stellte ich entsetzt fest, dass ihr Angebot – Zahntabletten im Karton – verschwunden ist. Sie sind auf Plastik umgestiegen. Immerhin kann die Verpackung zurückgebracht werden. Mal ganz ehrlich, ist das das beste was wir tun können? Eure Ideen sind gefragt! Wie kann ich mir am nachhaltigsten die Zähne putzen? Bitte an kontakt@transition-zuerich einsenden. Die beste Idee wird im nächsten Newsletter veröffentlicht, versprochen! 🙂

Ich wünsche euch farbenfrohe und inspirierende Herbsttage,
Jasmin


Monats-Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben 😉

WUNDERKAMMER, Glattpark

Eine wunderbare Brache am Rande von Zürich kann neu bespielt werden. Du hast jetzt die Möglichkeit dich einzubringen und mit zu gestalten: «Die Ferien sind endgültig vorbei, die Baubewilligung ist da und unsere Containeranlage sowie die WCs kommen bald. Höchste Zeit also, uns über die Nutzungen auf dem Areal und deren Standort Gedanken zu machen! Denn bevor wir im blinden Aktionismus alle Leitungen falsch legen, die Bauwerke ganz ungünstig hinstellen und deren Zugänge mit wunderschönen Stauden zupflanzen, entwerfen wir zusammen die ideale Arealstruktur für alle Arbeitsgruppen und deren Bedürfnisse.»