WandelPioniere* (Beta-Version)

Transition Zürich recherchiert laufend, welche Organisationen und Initiativen sich in der Stadt Zürich für den zivilgesellschaftlichen Wandel engagieren. Die Ergebnisse dieser Recherche können auf folgenden Seiten eingesehen werden. WandelPioniere* (Organisationen, die sich bei Transition Zürich angemeldet haben) erscheinen mit Beschreibung und Logo, die restlichen Organistionen nur mit Link.

Parallel zur Recherche arbeitet Transition Zürich an einer Übersichts-Datenbank, namens «Bunte Seiten», die diese Auflistung in Zukunft ersetzen wird. Um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und sicher keine Neuigkeiten zu verpassen, abonniere unseren monatlichen Newsletter.

Wähle eine Kategorie aus, um durch die Sammlung der Zürcher WandelPioniere* zu stöbern:

Nahrungsmittel

REGIONAL – SAISONAL – BIOLOGISCH

Tipps und Inspirationen:

 

Registrierte WandelPioniere*:

 
El Comedor

El Comedor ist eine Lebensmittelgenossenschaft. Die Kooperative ist ein Zusammenschluss von Menschen, die ihre Versorgung mit Nahrungsmitteln nicht den Grossverteilern und Multis überlassen. Es geht darum den eigenen Konsum zu planen, die Produktion der Waren kennenzulernen und Einkauf und Verteilung in Eigenregie zu verwalten. Es entstehen lebendige Treffpunkte an Stelle von öden Supermärkten.

Karte der Quartierdepots

foodcoop-comedor.ch

Basimilch

Die Genossenschaft basimilch ist eine kooperative Käserei auf dem Hof Im Basi in Dietikon. Die Biomilch der behornten Kühe wird in der hofeigenen Käserei zu naturbelassenen Milchprodukten (Käse, Joghurt, Quark, Rohmilch, etc.) verarbeitet und im wöchentlichen Abo in der Region Zürich verteilt. Es ist uns ein Anliegen, dass unsere Produkte fair produziert und lokal konsumiert werden.
basimlich.ch

Slow Food Youth

Wir sind eine Gemeinschaft von jungen Produzenten, Köchen, Hobbygärtnern, Studenten, Landwirten, Feinschmeckern, Aktivisten und vielen mehr. Wir sind junge Menschen, denen es nicht egal ist, woher das Essen auf dem Teller kommt, und für die essen mehr als nur Energiezufuhr bedeutet. Mit viel Kreativität und unserem breiten Wissen setzen wir uns für eine bessere Lebensmittelzukunft ein.

Triff uns am Stammtisch jeden 1. Mittwoch im Monat.

slowfoodyouth.ch

Bio für Jede

Wir arbeiten mit den Lebensmittel, welche bereits vorhanden sind, mit dem Wissen, welches gegenwärtig ist. Wir möchten, dass es jedem möglich ist, sich von biologischen Lebensmitteln zu ernähren. Wir wollen gegen die Wegwerf-Gesellschaft angehen und unabhängig vorhandenes Wissen weitergeben. Wir wollen weiter kommen an den Punkt, an dem wir jetzt stehen.
biofürjede.ch

Crowd Container

Mit dem Crowd Container kannst du deine kulinarischen Lieblingsprodukte aus fernen Ländern direkt bei den ProduzentInnen bestellen. Damit unterstützt du ein neues Modell für die Vermarktung von nachhaltig produzierten Landwirtschaftsprodukten.

crowdcontainer.ch

Foodsharing

foodsharing ist eine Initiative, um Foodsaver und BotschafterInnen zu organisieren, Lebensmittel von Lebensmittelbetrieben aller Art zu retten und Veranstaltungen zum Thema zu organisieren. Seit Mai 2013 haben sich bereits über 20.000 aktive Menschen und über 2.700 Betriebe im deutschsprachigen Raum der Bewegung angeschlossen.

foodsharingschweiz.ch

Meh als Gmües

meh als gmües – eine Gemüsecooperative – versorgt seit April 2016 Zürich Nord mit frischem, saisonalem und ökologisch produziertem Gemüse. Mit ihrem Projekt wollen sie die Wertschätzung von Lebensmitteln erhöhen und Food-Waste in der Produktion verringern. Betrieben wird meh als gmües von einer Betriebsgruppe, unterhalten von einem Gartenteam mit Unterstützung von einer Vielzahl fleissiger Arbeitsgruppen.

mehalsgmues.ch

Die Frischlinge

die frischlinge sind eine Genossenschaft, die in Zürich einen Mitgliederladen für nachhaltig produzierte Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs eröffnen will. Kernstücke unseres Mitgliederladens sind das Zwei-Preis-Modell und die partizipative Struktur.

frischlinge.ch

Foodwaste

foodwaste.ch ist die unabhängige Informations- und Dialogplattform im Thema Lebensmittelverluste in der Schweiz. Sie unterstützt und fördert den gesellschaftlichen Dialog zur Verringerung der Verluste entlang der Lebensmittelkette und gibt Anstösse für innovative Lösungsansätze.

foodwaste.ch

Permakultur Landwirtschaft

Der gemeinnützige Verein bezweckt die Permakultur als sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Form der Lebensmittelproduktion über die Bewirtschaftung von Selbstversorgungsgärten hinaus in Landwirtschaftsbetrieben zu fördern und unter Konsumentinnen und Konsumenten bekannt zu machen.

permatur.org

Wädichörbli

Im Wädichörbli wird Bio-Gemüse nach Knospe-Richtlinien angebaut und 1x wöchentlich als erntefrisches Gemüse-Abo an ein Depot in der Nähe geliefert. Unsere Verteilpunkte befinden sich derzeit in dem Gebiet Horgen, Au, Wädenswil, Richterswil, Samstagern bis Wollerau. Das Besondere daran: das frische, saisonal und regional produzierte Bio-Gemüse wird gemeinschaftlich in der Genossenschaft und unter Anleitung von zwei GemüsegärtnerInnen während des ganzen Jahres produziert.

waedichoerbli.ch

 
Zum guten Heinrich

Mit unseren Angeboten und Anlässen gehen wir tagtäglich gegen Food Waste vor: Wir kochen und liefern, halten (Koch-)Kurse, informieren und sensibilisieren. Wir verwenden für unsere Gerichte qualitativ hochstehendes und unförmiges Obst und Gemüse, welches nicht verkauft werden kann. Wir achten auf saisonales und regionales Gemüse, welches direkt vom Bauern kommt. Wir bereiten vor allem vegetarisches und veganes Essen zu. Das Catering liefern wir unseren Gästen mit den völlig emissionsfreien Lastenvelos.

zumgutenheinrich.ch

ÄSS-BAR

Food Waste ist in aller Munde: Aufgerüttelt durch die schockierende Tatsache, dass 1/3 aller Schweizer Lebensmittel im Abfall landen, zeigen sich KonsumentInnen und Produzenten vermehrt besorgt um die aktuelle Lebensmittelverschwendung. Hier setzt Äss-Bar an: In Zusammenarbeit mit verschiedenen Bäckereien werden in speziellen Verkaufsstellen Backwaren und Patisserie vom Vortag zu einem stark vergünstigten Preis verkauft.

aess-bar.ch

Chez Mamie

Der ZERO WASTE – BIO – UNVERPACKT – Laden

Ihren Abfall reduzieren, die Umwelt schützen, gesund essen und dazu auch noch Kosten sparen…

Sie finden uns an der Schaffhauserstrasse 74  in 8057 Zürich.

Sie haben keine Behälter? Kein Problem! Wir haben Bio-Baumwollstoffsäcke, Glasflaschen und Glasbehälter in unserem Laden für Sie bereit.

chezmamiebiovrac.com

Weitere Empfehlungen zum Thema Nahrungsmittel

(mehr …)

Wohnen und Mobilität

Am meisten Energie verbrauchen wir mit Wohnen und Mobilität. Du hast es in der Hand, wie gross hier dein Impact ist.

Berechne deinen Fussabdruck: MyClimate / WWF / Brot für die Welt

 

Registrierte WandelPioniere*:

NeNa1

Wir wollen in Zürich eine Nachbarschaft bauen, die rund 500 Personen Platz bietet. Ökologie  Soziales und gutes Leben gehen dabei Hand in Hand: Indem wir Ressourcen wie Flächen, Energie und Arbeit in höherem Mass als im konventionellen Wohnungsbau üblich teilen, leben wir die 2000-Watt-Gesellschaft auf allen Ebenen, rücken als Gemeinschaft näher zusammen und schaffen ein genussvolleres Leben für alle. Zum Konzept gehört auch eine Landbasis in der näheren Umgebung, die die Nachbarschaft mit Lebensmitteln beliefert und auf der die Genossenschafter_innen mitarbeiten.

Komm und lerne uns am monatlichen 17er Treffen kennen.

nena1.ch

carvelo 2go

Du möchtest schnell, günstig und umweltfreundlich ans Ziel und brauchst dafür ein elektrisches Cargo-Bike oder „Carvelo“? Ein Griff zum Smartphone oder ein Blick auf die Webseite genügt: Schon werden Dir alle verfügbaren Carvelos in deiner Nähe angezeigt.
carvelo2go.ch

GeLeSte

GeLeSte möchte Orte schaffen, an denen die Einheit des Lebens zum Tragen kommt. Orte, in denen das hohe menschliche Gut von Freiheit und Selbstbestimmung solidarisch und anteilnehmend gelebt wird.

Der heutige Zeitgeist verlangt nach Modellen, die nachhaltiges Bauen für mehrere Generationen anstreben, die in Gemeinschaft leben wollen. Potenzialentfaltung, Bewusstseinsbildung und Lebensqualität sind zentrale Anliegen.

Treffen: jeden letzten Montag im Monat um 19:00 Uhr

geleste.ch

boatify

boatify ist eine sharing economy plattform für boote und ermöglicht jedermann zu tiefen preisen bootsausflüge auf schweizer seen zu unternehmen. wir bringen jedermann aufs wasser, ohne bootsführerschein, boot oder extravagante mietkosten.

boatify.me

Weitere Empfehlungen zum Thema «Wohnen und Mobilität»

(mehr …)

Verantwortlicher Einkauf

Einkaufen war GESTERN!

Sei Teil des NEUEN: TAUSCHEN, LEIHEN, SCHENKEN

Tipps und Inspirationen:

 

Registrierte WandelPioniere*:

GET CHANGED!

DAS NETZWERK FÜR FAIRE MODE!

Basis des Netzwerks ist der Fair Fashion Finder, der es Konsumentinnen und Konsumenten ermöglicht, faire Mode schnell und einfach zu finden. Zugleich schafft GET CHANGED! Transparenz zu den sozialen und ökologischen Produktionsbedingungen der präsentierten Kollektionen.

getchanged.net (Fair Fashion Finder)

Lotti’s Welt

Kinderladen: Alles für Kinder bis 8 Jahre, handgemacht in der Schweiz
Stoffladen: Stoffe, Bänder, Schnittmuster, Nähservice Vorhänge uvm
Nähkurse: Starter, Fresh-up und DIY Nähkurse bringen Dich weiter

lottiswelt.ch

revamp-it

Revamp-it ist ein selbsttragender gemeinnütziger Verein. Er nimmt gebrauchte Hardware entgegen und machen sie wieder einsatzfähig. Er unterstützt das funktionale Recycling gebrauchter Hardware, die bessere Nutzung der damit investierten Energie und Rohstoffe und den Zugang zur Computertechnologie für Menschen ohne Kenntnisse und kleinem Budget. Es wird mit Linux-Betriebsystemen und freien Linux-Anwendungen wie Firefox oder LibreOffice gearbeitet. Auch Workshops werden angeboten und Reparaturen auf Bestellung gemacht.

revamp-it.ch

Offcut

OFFCUT setzt sich für die kreative Wiederverwertung von ungenutzten oder für den Abfall bestimmten Materialien ein.

Ein physischer Ort in Zürich ist am Entstehen (voraussichtlich ab Januar) bis anhin besteht ein Materialmarkt in Basel.

offcut.ch

SWAK

Die SWAK-Zahnbürste ist die Fusion aus dem traditionellen Zahnpflegemittel Miswak und der modernen Einbüschelbürste, die üblicherweise mit Nylonborsten bestückt ist. Der Borstenkopf der SWAK-Zahnbürste wird aus dem weichfaserigen Wurzelholz des «Zahnbürstenbaumes» Miswak, der Buschsteppen Afrikas, im Orient und in Ostindien weit verbreitet ist, hergestellt.

Sie kann online bestellt (und zukünftig in ausgewählten Shops in Zürich erworben) werden.

swakshop.ch

Organic Body Care

Naturkosmetik – Bio, vegan & zero-waste

Wir stehen für nachhaltige Körperpflege, die funktioniert. Unser Sortiment haben wir sorgfältig zusammen gestellt. Wir kennen jedes Produkt und können hinter jedem Produkt stehen.

organicbodycare.ch

 

Kari Kari
At Kari Kari, we stock slow fashion designer goods, with a distinct approach to timeless design and everyday wear.

Weitere Empfehlungen zum Thema verantwortlicher Einkauf

(mehr …)

Wirtschaft

Das neue GELD – nur Mittel zum Zweck

TAUSCHEN, LEIHEN, SCHENKEN

Tipps und Inspirationen:

 

Registrierte WandelPioniere*:

Sharely, lokal mieten und vermieten

Sharely ist die Miet – und Vermietplattform für Alltagsgegenstände. In deinem Quartier, in deiner Stadt. Sharely ist gratis. Du zahlst keine Gebühren, wir finanzieren uns über einen Teil der Mieterträge. Sharely ist sicher. Deine hochgeladenen Objekte sind über die Mobiliar versichert. Jemand sucht ein Objekt in deiner Region und du hast es zufällig? Dann lade es doch hoch. Mit Sharely kannst du ganz einfach Objekte mieten und vermieten.

sharely.ch

 
Pumpipumpe

Bestelle auf der Website deine Sticker, klebe sie an deinen Briefkasten und lass damit deine Nachbarn sehen, welche Dinge sie von dir ausleihen können.

So kannst du dich ganz einfach und lokal für einen sinnvollen, nachhaltigen Umgang mit Konsumgütern einsetzen, lernst dabei deine Nachbarn besser kennen und musst erst noch weniger Geräte kaufen.

pumpipumpe.ch

Flexibles

„FleXibles“ ist ein Verein zur Förderung neuer Arbeitsformen. Er arbeitet an neuen Ansätzen der Kooperation, um das menschliche Miteinander nachhaltig zu fördern. Zielsetzung ist es, Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, wo der gesellschaftliche Nutzen und die individuelle Selbstverwirklichung nicht mehr im Widerspruch zur Arbeit stehen, sondern Arbeit wieder Sinn macht. Sozial notwendige gesellschaftliche Leistungen wie Kindererziehung, Alterspflege, Freiwilligenarbeit sollen als vollwertige Arbeit anerkannt werden.
flexibles.ch

i-gep

i-gep steht für Interessensgemeinschaft Grundeinkommens Pioniers. Die Grundidee hinter dem Vorschlag für ein Bedingungsloses GrundEinkommen (BGE) ist es, Bedingungen zu schaffen, damit alle Menschen das beitragen können und dürfen, was sie gerne machen und gut können oder als Notwendigkeit sehen. i-gep möchte die Menschen, die jetzt schon so leben, miteinander vernetzen.

i-gep.ch

Korner Joerg Coaching

Life Coaching: Psychologisches und körperorientiertes Coaching, Persönlichkeitsentwicklung

Vision Coaching: Geschäftliche, gemeinnützige oder einfach persönliche Visionen in Bewegung bringen

Job Coaching: Mit Herz und Verstand zur erfolgreichen Bewerbungsstrategie

kornerjoerg.ch

 

Weitere Empfehlungen zum Thema Wirtschaft

 

(mehr …)

Veranstaltungen, Medien, Netzwerke

Tipps und Inspirationen:

 

Registrierte WandelPioniere*:

Hochneun

Hochneun bringt Menschen zusammen mit Kultur, mit Projekten, mit Veranstaltungen verschiedenster Art. Hochneun führt umweltverträgliche, nachhaltige Anlässe durch und will das Quartier für diese Themen sensibilisieren. Hochneun vervielfacht das Potenzial an Ideen, Talenten und Wissen. Hier, wo wir uns zuhause fühlen, im Kreis 9, in Zürich-Albisrieden.

hochneun.ch

Nachhaltigkeitswoche

Bereits zum fünften Mal fand die Nachhaltigkeitswochen im März 2017 an fünf Zürcher Hochschulen (ETH, UZH, ZHdK, ZHAW, PHZH) statt. Sie ist organisiert von NHK, [project 21], NaKt, ZNaK und VN PHZH und weiteren Studierenden, unterstützt von den Studierendenverbänden der beteiligten Hochschulen.

nachhaltigkeitswoche.ch

Nebenrolle Natur

Nebenrolle Natur zeigt Filme die bewegen, um Menschen zu bewegen.

Ein Team von derzeit etwa 15 Personen macht es sich zur Aufgabe, die wichtigsten Themen und spannendsten Filme aus dem Bereich Umwelt und Gesellschaft  auszuwählen und mit zusätzlichen Expertengesprächen, Präsentationen und Mögchlichkeiten der Interaktion gesamtheitlich als Film & Diskussions Events anzubieten.

nnff.ch

Openki

Die Web-Plattform ist ein einfaches Open-Source Werkzeug für den lokalen, selbstorganisierten Wissensaustausch: Als Basis zur Vermittlung von unkommerziellen Bildungsangeboten, als Schnittstelle zwischen Menschen, die sich für ähnliche Themen begeistern und als Instrument, welches die Organisation von “peer-to-peer”-Wissensaustausch vereinfacht. Die Plattform ermöglicht sämtliche Prozesse von der Themenfindung über die Organisation und Durchführung von Kursen bis zur Dokumentation des Lernmaterials.

openki.net

project21
[project 21] ist eine Kommission für Studierende an der ETH Zürich, die sich kritisch und tiefschürfend mit Fragen rund um nachhaltige Entwicklung auseinandersetzen. Die Kommission [project 21] dient dabei zugleich als administrative Plattform für innovative studentische Projekte im Bereich Nachhaltigkeit sowie als Netzwerk zum Austausch unter engagierten Studierenden. Mit öffentlichen Veranstaltungen, Workshops und Referaten beteiligt sich [project 21] zudem aktiv an der Nachhaltigkeitsdebatte im Hochschulumfeld.

project21.ch

Thinkpact Zukunft

Thinkpact Zukunft ist Denklabor und Plattform für den Wandel hin zu einer kollaborativen und zukunftsfähigen Wirtschaft. Seit 2012 organisieren wir Veranstaltungen zu kollaborativen und zukunftsfähigen Modellen (Postwachstums-, Gemeinwohl- & Sharing-Ökonomie) und präsentieren konkrete Beispiele eines neuen Wirtschaftens.Unter kollaborativer Wirtschaft verstehen wir die ganze Bandbreite an anderem Wirtschaften; von Genossenschaften, Gemüsekooperativen und Prosumer-Organisationen bis hin zu Sharing-Ansätzen und Social Entrepreneurship.

thinkpact-zukunft.ch

Wandellust

Die Wandellust ist ein gemeinnütziger Verein, der zivilgesellschaftliches Engagement beim Aufbau zukunftsfähiger gesellschaftlicher Strukturen unterstützt und Menschen auf ihrem Weg zur Selbstverantwortung inspiriert. Die Wandellust stellt Raum und Infrastruktur zum Experimentieren bereit und holt aktiv Akteure des Wandels mit Schlüsselkompetenzen in ihr Netzwerk. In diesem Sinne ist sie ein Labor, in dem neue Formate erforscht werden.

wandellust.ch

 
Integrale Politik Zürich

Der Verein Integrale Politik Schweiz setzt sich ein für einen tief greifenden Wandel unserer Gesellschaft. Dabei ist die innere Erfahrung der Verbundenheit eine wichtige Grundlage für das politische und gesellschaftliche Engagement.

Das Zürcher Regio-Treffen findet ca. 1x/Monat im Kulturhaus Helferei statt. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

integrale-politik.ch

Future Camp

future.camp® ist ein Kompetenzzentrum für nachhaltige moderne Lebensstile. Die future.camp® Fachleute setzen sich ein für Umweltbildung im Bereich Ressourcen-Schonung. Überkonsum ist die Hauptursache für Klimawandel und Ausrottung von Lebensformen auf der Erde. Wir bilden Bürger und Bürgerinnen, damit sie ihre Rolle im Ökosystem wahrnehmen. Workshops für Privatpersonen und Unternehmen.

futurecamp.vision

 
DasProvisorium

Mit dem Pilotprojekt „DasProvisorium“ möchten wir innovative, engagierte und nachhaltig denkende Menschen aus den Bereichen Lebensmittel, Gastronomie, Kunst und Kultur unter einem Dach versammeln.

DasProvisorium bietet eine Plattform für den gemeinschaftlichen Austausch, die Weiterentwicklung von eigenen Projekten und will durch die Gemeinschaft neuen Ideen ins Leben rufen.

dasprovisorium.ch

Kulturpark

Der Kulturpark ist ein interkultureller, modellhaft vernetzter, urbaner Lebensraum in welchem Arbeit, Wohnen, Bildung und Kultur zusammenfinden.

In einer ökologisch vorbildlichen Überbauung mit Büros, Dienstleistungs- und Gewerberäumen, Gastronomie und Mietwohnungen wächst ein zukunftsgerichtetes Bewusstsein für ganzheitliches Handeln zugunsten einer dialogfähigen, ressourcenschonenden und verantwortungsbewussten Gesellschaft.

kulturpark.ch

Kulturbande

Kulturbande ist ein Netzwerk, mit dem Ziel den gesellschaftlichen Wandel zu verstehen, zu fördern und zu dokumentieren. „Gesellschaftlicher Zusammenhalt beginnt mit differenzierter Betrachtung“. Kulturbande hat 51 Menschen für einen Textbeitrag angefragt, woraus das Buch „Tsüri verändern“ entstanden ist. Im Fundbüro2, das Lost & Found für Immaterielles —­­­­ im weltweiten Netz und mitten in Zürich, geht es um verlorene Motivation und das Aufgeben alter Vorstellungen, aber auch um das Entdecken neuer Leidenschaften, den Glauben an sich, an eine Vision, den Sinn einer Erfahrung oder einfach einer Begegnung.

kulturbande.info

 
Greenbuzz

GreenBuzz gives you inspiration, knowledge and connections to drive sustainable change with and beyond your organisation. We believe in a world in which all organizations can do good business and act for a respectful and equitable world.

greenbuzz.ch

Musik ohne Grenzen

Die Projektidee «Musik ohne Grenzen» entstand 2012 in der Demokratischen Republik Kongo. Zum einen werden seither Instrumente in Kriesengebiete gebracht, zum andern wird mit Konzerten in der Schweiz Asylsuchenden eine musikalische Plattform geboten.

Kennen Sie Flüchtlinge, die ihr Instrument vermissen? Dann nehmen Sie mit Irene Mazza Kontakt auf.

irenemazza.ch

SPARK

SPARK is a centre for conscious personal development. It lies within the environs of a beautifully restored Bauhaus home in the centre of Zurich.

All our activities have at their essence the creation and development of sustainable relationships with our Self, between ourselves and with nature. This is SPARK’s recipe for happier human beings.

Our events are in several languages. Please contact the organisers for translation.

spark.earth

Weitere Empfehlungen zu «Veranstaltungen, Medien, Netzwerke»

(mehr …)

Energie, Umwelt, Abfall

REFUSE – REDUCE – REUSE – REPAIRE – RECYCLE

Tipps und Inspirationen:

Registrierte WandelPioniere*:

Energie Genossenschaft Schweiz

Die Energiegenossenschaft baut und betreibt das grösste Solarkraftwerk in der ganzen Schweiz. Vision und Zweck:

  • erneuerbare Energie
  • massvoller Konsum
  • solidarische Ökonomie

Mach mit:

energiegenossenschaft.ch

go solar GmbH

Wir bieten innovative Plug&Play Lösungen. So können auch Mieter ihren Strom selber produzieren! (Plug & Play Klassisch, Solar Gartentisch, Kubus, Solar Boden.) So kann die Energiewende gelingen!

gosolar.ch

Kompotoi

Die Komposttoilette sieht nicht nur gut aus, sie ist umweltfreundlich, verbraucht kein sauberes Trinkwasser und ist absolut geruchsfrei. Wir machen aus dem „Human Output“ einen Bodenverbesserer und schliessen so einen wichtigen natürlichen Kreislauf. Die Kompotois können gemietet oder gekauft werden. Komposttoiletten bieten auch im Haus viele Vorteile. Es gibt in der Schweiz bereits zwei Mehrfamilienhäuser und ein Geschäftsgebäude mit Komposttoiletten.

kompotoi.ch

 

Komposttee

Das Nahrungsnetz im Boden ist eine höchst komplexe Lebensgemeinschaft, an der unzählige Organismen beteiligt sind. Die durch den Komposttee eingebrachten Organismen stellen die Grundlange der Nahrungskette dar und sind somit für einen fruchtbaren Boden unentbehrlich.

Unsere ersten Brausysteme stehen zum Verkauf. Mit dem Brausystem können pro Durchgang 16 Liter Komposttee hergestellt werden. Geeignet für kleinere Gärten oder Urban Farming.

komposttee.ch

sinndrin

Die sinndrin genossenschaft ist ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Team von Ingenieuren. Unsere Vision ist es sinnstiftende Projekte umzusetzen, die der Gesellschaft von Nutzen sind. Dabei sind wir offen für alle Projekte die unseren Grundsätzen folgen.

Zum Beispiel vertreiben wir das Fairphone 2!

sinndrin.ch

Quartiergruppe Recycling

Adaption und Konzeption sowie Umsetzung einer Kunststoffsammlung für die Baugenossenschaften mehr als wohnen als Pionierprojekt in Zusammenarbeit mit sammelsack.ch
Link

Pink Bag – das pinke Recycling-Abo

Kein Schleppen – kein Sortieren – kein Stress!
PinkBag füllen – wir holen ihn bei dir Zuhause oder im Büro ab.

Bei unseren Sammeltouren setzen wir auf Elektroautos von Renault. Geladen wird Solarstrom (www.ewz.ch). Nicht elektrische Fahrten werden CO2-kompensiert. (www.myclimate.ch)

Die PinkBags werden aus Recyclingmaterial hergestellt und können im gleichen Werk auch wieder recycelt werden. Der Druck basiert auf Wasserbasis. (www.pakufol.de)

pinkbag.ch

Weitere Empfehlungen zu «Energie, Umwelt, Abfall»

(mehr …)