fbpx

Kosmopolitics – Ist das Utopie oder kann das weg? / 20:00

 

Mit dem Klimastreik Zürich

Ein weiteres Mal lädt der Klimastreik Zürich zu einem Kosmopolitics-Abend ein. Zugrunde liegt diesmal die Beobachtung, dass gesellschaftliche Utopien im öffentlichen Raum kaum mehr Thema zu sein scheinen. Doch genau hier bietet die Klimakrise Anlass, aus der Utopie-Skepsis herkömmlicher Denkstrukturen auszubrechen. Wie könnte denn eine bessere, nachhaltige Welt aussehen? Und wie entwickeln wir daraus eine positive Haltung, die den rein alarmistischen Tendenzen entgegengesetzt werden kann? Geleitet von der Frage, was «Wohlbefinden» wirklich bedeutet, versuchen wir gemeinsam herauszufinden, ob die Wurzeln der Klimakrise, wie beispielsweise der Massenkonsum, bereits heute eine echte Lebensqualität nicht sogar verhindern.

Über den Klimastreik Zürich Eine Gruppe vor allem junger Menschen, die besorgt sind um ihre eigene Zukunft, die ihrer Kinder und des Planeten. Obwohl die wissenschaftlichen Fakten um den Treibhauseffekt und seine Folgen seit Jahrzehnten bekannt sind, weigern sich Entscheidungsträger*innen, ihre Verantwortung wahrzunehmen und für die Sicherheit unserer Gesellschaft einzustehen. Der Klimastreik Zürich möchte für den nötigen politischen Druck und ein öffentliches Bewusstsein sorgen, damit die nötigen Massnahmen ergriffen werden, um die natürliche Lebensgrundlage für unsere Generation und alle kommenden zu sichern.