Veranstaltungshinweise

«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
  • Repair Café FabLab
    14:00 -18:00
    07.01.2018

    Zimmerlistrasse 6, 8004 Zürich, Schweiz

    Zimmerlistrasse 6, 8004 Zürich, Schweiz

    Das FabLab ist ein Verein, der  einen niederschwelligen Zugang zu modernen digitalen Fabrikationstechnologien bieten möchte. In den Zeiten des Repair Cafés können defekte Geräte vorbeigebracht und mit Werkzeug unter Anleitung von Fachleuten vor Ort selbst repariert werden. Es herrscht eine lockere Atmosphäre, bei schwierigeren Problemen kann man sich bei einer Tasse Kaffee in der Runde beraten und austauschen – daher auch der Name “Café”. Es wird versucht, alles zu reparieren was durch die Türe passt und nicht explodieren kann (bitte keine undichten Gaskocher mitbringen). Die Reparatur erfolgt auf eigene Gefahr – eine Erfolgsgarantie kann natürlich nicht gegeben werden.

8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
  • City-Logistics für nachhaltiges Gewerbe: Feinverteilung für die Vielfalt
    17:00 -22:00
    17.01.2018

    Hohlstrasse 400, 8048 Zürich, Schweiz

    Hohlstrasse 400, 8048 Zürich, Schweiz

    ImagineCargo und BachserMärt machen es vor: Mit Fahrrad und Bahn statt LKW und Lieferwagen werden in der Stadt Zürich die Lebensmittel zwischen Lager und Laden und bald vom Bauer bis auf den Teller transportiert. City-Logistics ist das «Rückrad» für eine Versorgung mit gesunden und regionalen Lebensmitteln. Intelligente Logistik schafft neue und direktere Verbindungen zwischen Stadt und Land und eröffnet neue Möglichkeiten für nachhaltiges Unternehmertum: vom dezentralen Anbau seltener oder vergessen gegangener Gemüse bis zu Kleinmanufakturen in der Stadt. Der Förderfond Engagement Migro unterstützt ImagineCargo – Reshaping City Logistics dabei bei der technischen Entwicklung der Cargo-Trikes, beim Aufbau der dazugehörenden Logistiknetzwerke und bei der Skalierung des Angebots von Zürich auf weitere Städte in allen Landesteilen.

    Fragen für lebendige Verbindungen von Stadt und Land:

    • Was braucht es für eine intelligente letzte Meile? City-Hubs, optimierte Trikes, Partnerschaften
    • Welche kreativen Potentiale werden für nachhaltiges Gewerbe in der Stadt frei?
    • Wie sieht eine dezentrale und nachhaltige Produktion und Versorgung mit Lebensmitteln aus?

    Agenda:

    17 Uhr: Türöffnung
    17-18 Uhr: Networking & kleiner Happen mit Ausstellung
    18-19 Uhr: Begrüssung und Inputreferat von Imagine Cargo, Bachsermärt und weiteren Akteuren
    19-20 Uhr: 3 Mini-Workshops (Citylogistik Technisch, Innovative Anwendungsfelder, Land/Stadt Lebensmittel)
    20 Uhr bis 22 Uhr: Ausklang

    Powered by: Wirgeschichten, BachserMärt, Engagement Migros und ImagineCargo

  • Einmach Werkstatt
    18:00 -21:00
    17.01.2018

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Wir verarbeiten verschiedene Gemüse und Obstsorten, die Saison haben. Wir kochen Marmeladen, Gelees, Pesto, Sauerkraut, Piccalilli etc.
    Das Eingemachte wird zwischen allen Mithelfenden aufgeteilt. Anmeldung unter: mail@einmachbibliothek.ch

    Kosten:
    Es wird ein Teilnahmebeitrag inkl. Material von CHF 10 erhoben (Nichtmitglieder), CHF 5 (Mitglieder).
    Teilnehmende mit Sozialausweis können gratis einmachen.

  • Buchvernissage: Kollaborativ Wirtschaften
    19:30 -21:00
    17.01.2018

    Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland

    Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland

    Thinkpact Zukunft-Gründer Manuel Lehmann veröffentlicht bei oekom das Buch „Kollaborativ Wirtschaften“. Dieses zeigt auf wie mit Methoden des Community Organizing und der Soziokulturellen Animation kollaborative, also gemeinschaftliche, Ansätze in der Wirtschaft wie Sharing, Social Entrepreneurship, Urban Gardening, Foodwaste-Projekte, Wohngenossenschaften und Gemüsekooperativen, unterstützt werden können. Mit konkreten Handlungsempfehlungen wird es möglich, diesen zukunftsfähigen Teil der Wirtschaft gezielt zu fördern.

  • Tomorrow
    20:00 -22:00
    17.01.2018

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Das Aufzeigen von Szenarien und das Erzählen von Geschichten sind die vielleicht besten Wege, um die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen unserer Zeit zu bewältigen. Den Anfang macht ein ungewöhnliches Briefing mit dem «Nature Magazin» über das Aussterben der Menschheit vor dem Ende des 21. Jahrhunderts. Danach erkunden Cyril Dion und Mélanie Laurent mit ihrem Team anhand einer Recherche in zehn verschiedenen Ländern, was zu diesem Desaster führt und vor allem, wie es vermieden werden kann. Auf ihrer Reise treffen sie Pioniere, die Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung neu erfinden. Durch den Anschluss an deren greifbare Aktionen, beginnt sich ihnen die Welt von Morgen zu eröffnen.

    Regie : Mélanie Laurent und Cyril Dion

    In Kooperation mit Filme für die Erde.

     

    Direkt zum Trailer.

  • Weitere Veranstaltungen
    • City-Logistics für nachhaltiges Gewerbe: Feinverteilung für die Vielfalt
      17:00 -22:00
      17.01.2018
      Hohlstrasse 400, 8048 Zürich, Schweiz
      Hohlstrasse 400, 8048 Zürich, Schweiz

      ImagineCargo und BachserMärt machen es vor: Mit Fahrrad und Bahn statt LKW und Lieferwagen werden in der Stadt Zürich die Lebensmittel zwischen Lager und Laden und bald vom Bauer bis auf den Teller transportiert. City-Logistics ist das «Rückrad» für eine Versorgung mit gesunden und regionalen Lebensmitteln. Intelligente Logistik schafft neue und direktere Verbindungen zwischen Stadt und Land und eröffnet neue Möglichkeiten für nachhaltiges Unternehmertum: vom dezentralen Anbau seltener oder vergessen gegangener Gemüse bis zu Kleinmanufakturen in der Stadt. Der Förderfond Engagement Migro unterstützt ImagineCargo – Reshaping City Logistics dabei bei der technischen Entwicklung der Cargo-Trikes, beim Aufbau der dazugehörenden Logistiknetzwerke und bei der Skalierung des Angebots von Zürich auf weitere Städte in allen Landesteilen.

      Fragen für lebendige Verbindungen von Stadt und Land:

      • Was braucht es für eine intelligente letzte Meile? City-Hubs, optimierte Trikes, Partnerschaften
      • Welche kreativen Potentiale werden für nachhaltiges Gewerbe in der Stadt frei?
      • Wie sieht eine dezentrale und nachhaltige Produktion und Versorgung mit Lebensmitteln aus?

      Agenda:

      17 Uhr: Türöffnung
      17-18 Uhr: Networking & kleiner Happen mit Ausstellung
      18-19 Uhr: Begrüssung und Inputreferat von Imagine Cargo, Bachsermärt und weiteren Akteuren
      19-20 Uhr: 3 Mini-Workshops (Citylogistik Technisch, Innovative Anwendungsfelder, Land/Stadt Lebensmittel)
      20 Uhr bis 22 Uhr: Ausklang

      Powered by: Wirgeschichten, BachserMärt, Engagement Migros und ImagineCargo

    • Einmach Werkstatt
      18:00 -21:00
      17.01.2018
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

      Wir verarbeiten verschiedene Gemüse und Obstsorten, die Saison haben. Wir kochen Marmeladen, Gelees, Pesto, Sauerkraut, Piccalilli etc.
      Das Eingemachte wird zwischen allen Mithelfenden aufgeteilt. Anmeldung unter: mail@einmachbibliothek.ch

      Kosten:
      Es wird ein Teilnahmebeitrag inkl. Material von CHF 10 erhoben (Nichtmitglieder), CHF 5 (Mitglieder).
      Teilnehmende mit Sozialausweis können gratis einmachen.

    • Buchvernissage: Kollaborativ Wirtschaften
      19:30 -21:00
      17.01.2018
      Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland
      Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland

      Thinkpact Zukunft-Gründer Manuel Lehmann veröffentlicht bei oekom das Buch „Kollaborativ Wirtschaften“. Dieses zeigt auf wie mit Methoden des Community Organizing und der Soziokulturellen Animation kollaborative, also gemeinschaftliche, Ansätze in der Wirtschaft wie Sharing, Social Entrepreneurship, Urban Gardening, Foodwaste-Projekte, Wohngenossenschaften und Gemüsekooperativen, unterstützt werden können. Mit konkreten Handlungsempfehlungen wird es möglich, diesen zukunftsfähigen Teil der Wirtschaft gezielt zu fördern.

    • Tomorrow
      20:00 -22:00
      17.01.2018
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

      Das Aufzeigen von Szenarien und das Erzählen von Geschichten sind die vielleicht besten Wege, um die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen unserer Zeit zu bewältigen. Den Anfang macht ein ungewöhnliches Briefing mit dem «Nature Magazin» über das Aussterben der Menschheit vor dem Ende des 21. Jahrhunderts. Danach erkunden Cyril Dion und Mélanie Laurent mit ihrem Team anhand einer Recherche in zehn verschiedenen Ländern, was zu diesem Desaster führt und vor allem, wie es vermieden werden kann. Auf ihrer Reise treffen sie Pioniere, die Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung neu erfinden. Durch den Anschluss an deren greifbare Aktionen, beginnt sich ihnen die Welt von Morgen zu eröffnen.

      Regie : Mélanie Laurent und Cyril Dion

      In Kooperation mit Filme für die Erde.

       

      Direkt zum Trailer.

18
  • No Billag: Das Ende von SRG und Privatradios?
    20:00 -21:30
    18.01.2018

    Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich, Switzerland

    Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich, Switzerland

    Droht bald das Ende von Medienvielfalt und Qualitätsjournalismus?
    Oder genügt eine marktwirtschaftlich ausgerichtete Medienlandschaft ohne jegliche Gebührenfinanzierung?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Karin Rykart, Stadtrats-Kandidatin Grüne
    •  Roger Bartholdi, Stadtrats-Kandidat SVP
    •  Balthasar Glättli, Nationalrat Grüne
    •  Claudio Zanetti, Nationalrat SVP

    Moderation: Hannes Britschgi

19
20
21
22
23
24
25
  • einfach leben – Suffizienz, unser Weg in die Zukunft
    19:00 -21:00
    25.01.2018

    Kirchgasse 13, 8001 Zürich, Switzerland

    Kirchgasse 13, 8001 Zürich, Switzerland

    Wollen wir wirklich immer mehr, immer schneller sein? Was können wir tun, um unseren Kindern eine intakte Welt zu überlassen? Wie wollen wir wirklich leben? Wie werden wir
    unabhängig? Diesen und weiteren Fragen wollen wir an diesem Abend nachgehen. Dazu haben wir Menschen eingeladen, die mit ihrem Unternehmen, mit ihrem Engagement Antworten
    suchen.
    Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Anton Gunzinger, Meret Schneider, Tara Welschinger und Kim Jana Degen.
26
27
  • Gewaltfrei die Welt verändern
    14:00 -18:00
    27.01.2018

    Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich, Switzerland

    Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich, Switzerland

    Wie können wir konstruktiv in der Gruppe zusammenarbeiten – Konsensentscheide fällen – gewaltfreie Aktionen realisieren?

    Gewaltfrei Handeln: Ausgehend von den Erfahrungen des IFOR-CH, einer  weltweiten Friedensbewegung von Menschen in über 60 Ländern wollen wir zu topaktuellen Herausforderungen wie Klimawandel, Agrarwandel, Konzernverantwortungs-Initiative längerfristig originelle gewaltfreie Aktionen entwickeln.

    Keine Anmeldung notwendig – spontane Besuche sind möglich – Weitere Infos: Adrian Oertli, Christian Hutter und Ueli Wildberger, Tel 044 242 20 59, ueliw@mhsmail.ch – Eintritt gratis 

28
29
30
  • Züri am Tisch #1: Was bringt die Digitalisierung?
    19:00 -21:00
    30.01.2018

    Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Switzerland

    Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Switzerland

    Eine Gruppe junger, engagierter Menschen initiiert eine neue Veranstaltungsreihe mit einem simplen Ziel:

    Wir bringen BürgerInnen und PolitikerInnen gemeinsam an einen Tisch für einen angeregten Ideen- & Gedankenaustausch. Im Zentrum des Programms steht nicht eine angeheizte Diskussion, sondern das aktive Zuhören der Gedanken des Gegenübers. Gemeinsam werden Ideen entwickelt, wo sich Zürich in Zukunft hinbewegen kann.

    Denn nur wer sich die Zukunft aktiv vorstellen kann, kann sie auch mitgestalten.

    Was bringt die Digitalisierung?
    Im Zentrum des ersten Events stehen Fragen rund um die Digitalisierung. Welche Chancen und Möglichkeiten bringt die Digitalisierung für den Kanton Zürich mit sich? Wie können wir uns den technologischen Fortschritt noch besser zu nutzen machen?

    World Café
    Im Rahmen eines World Cafés tauschen BürgerInnen und PolitikerInnen ihre Ideen in kleinen Gruppen aus, bevor am Schluss gemeinsame Ziele & Forderungen für die Zukunft ausgearbeitet werden, wie und wohin sich Zürich in Zukunft hinbewegen kann. Unser Ziel ist es, Menschen mit unterschiedlichen Einstellungen und Hintergründen mit PolitikerInnen unterschiedlicher Parteien zusammenzubringen.

    Gratis Anmeldung unter:
    https://ticketfrog.ch/de/p/wissenschaft-und-technik/zueri-am-tisch-1-1515011950304001465.html
31
  • Einmach Werkstatt
    18:00 -21:00
    31.01.2018

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Wir verarbeiten verschiedene Gemüse und Obstsorten, die Saison haben. Wir kochen Marmeladen, Gelees, Pesto, Sauerkraut, Piccalilli etc.
    Das Eingemachte wird zwischen allen Mithelfenden aufgeteilt. Anmeldung unter: mail@einmachbibliothek.ch

    Kosten:
    Es wird ein Teilnahmebeitrag inkl. Material von CHF 10 erhoben (Nichtmitglieder), CHF 5 (Mitglieder).
    Teilnehmende mit Sozialausweis können gratis einmachen.

Februar
Februar
Februar
Februar



Regelmäßig

Wochenmärkte in Zürich

Zürich bietet verschiedene Märkte, um regional und saisonal einzukaufen:

Altstetten:             Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Bürkliplatz:          Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Helvetiaplatz:      Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Milchbuck:           Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Oerlikon:              Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Rathausbrücke:   Samstag  6–12 Uhr

Marktschwärmereien

Aussersihl:           Dienstag 18-19 Uhr

Unterstrass:         Donnerstag 18-19 Uhr

Jederzeit

Der offene Bücherschrank des Verein Hochneun

Jeder kann gut erhaltene Bücher zeitgenössischer Literatur hineinstellen und mitnehmen. Der Bücherschrank wird vom Verein Hochneun betreut und befindet sich Bei der Alten Mühle, Wydlerweg 19, 8047 Zürich.

Fairteiler

Am Sihlquai 131 gibt es einen Fairteiler zur Vermeidung von Essensabfällen. Noch verwertbare Lebensmittel können hier mitgenommen und abgegeben werden. Die genauen Regeln findest du hier. Der Fairteiler ist 24/7 zugänglich. Er befindet sich links vom Café Auer, hinter dem Holztor.