Veranstaltungshinweise

«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Februar
Februar
Februar
Februar
1
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    01.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Grün über Mittag: Blütenstauden und Küchenkräuter / 12:30 – 13:15
    12:30 -13:15
    01.03.2019

    Sackzelg 12, 8047 Zürich, Schweiz

    Sackzelg 12, 8047 Zürich, Schweiz

     

    Grün über Mittag: Blütenstauden und Küchenkräuter

    In diesem Grün über Mittag geht es um die Vermehrung von Blütenstauden und Küchenkräutern.

    Lernen Sie anhand von praktischen Beispielen verschiedene Vermehrungsarten wie Teilung, Stecklinge und Aussaat von Blütenstauden und Küchenkräutern kennen. Wir erklären, wie die Pflanzen weiterkultiviert und richtig gepflegt werden.

    Leitung: Rita Leuthard und Rahel Jordi

    Ort

    Stadtgärtnerei – Zentrum für Pflanzen und Bildung
    Sackzelg 27

    8047 Zürich

    Eintritt: Gratis
2
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    02.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

3
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    03.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Repair Café Buchegg / 11:00 – 15:00
    11:00 -15:00
    03.03.2019

    Bucheggstrasse 93, 8057 Zürich, Switzerland

    Bucheggstrasse 93, 8057 Zürich, Switzerland

    Ob Kleidung, Spielsachen, Velos, Haushaltgeräte, kleine Möbel oder Computer: im Repair Café Buchegg flicken die Besucherinnen und Besucher zusammen mit ehrenamtlichen Reparatur-Fachleuten kostenlos ihre defekten Dinge. Dabei erfahren Sie eine Menge übers Reparieren, denn das Café ist Werkstätte, Treffpunkt und Austauschplattform in einem.

    Repair Café Buchegg ist ein Projekt des GZ Buchegg in Zusammenarbeit mit der Baugenossenschaft Freiblick und der Stiftung Konsumentenschutz.

4
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    04.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    04.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

5
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    05.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    05.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

6
  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    06.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    06.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Jede Mittwoch – Bio Gmües rette uf de Guggach Brache / 17:00 – 19:00
    17:00 -19:00
    06.03.2019

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Bio Gmües rette uf de Guggach Brache

    • Mi 06.03.2019 | 17:00‐19:00 Uhr
    • Preis: Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist
    • Veranstalter: Einmachbibliothek
    Liebe RetterInnen
    Wir werden jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr auf der Guggach Brache Zürich leckeres Bio-Gemüse retten.

    Selbergemachtes aus unserer Fermentationsbar und Eingemachtes darf natürlich nicht fehlen.
    Das gute an Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist.

    Komm vorbei und setz mit uns ein Zeichen zur Nachhaltigkeit!
    Wir freuen uns auf dich  🙂

    Herzlich
    Dein Einmach Team
    mail@einmach.ch

  • Workshop: Zero Waste Alltag / 18:00 – 22:00
    18:00 -22:00
    06.03.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Zero Waste Alltag – Workshop

    Essen und Trinken

    • Mi 06.03.2019 | 18:00‐22:00 Uhr
    • Eintritt 0.-
    • Veranstalter: Zero Waste Switzerland
    • Anmeldung

    Bist du bereit die neue «Zero Waste*» Herausforderung anzunehmen? Wir organisieren einen praktischen Workshop für Leute, die nachhaltige und umweltfreundliche Lösungen finden und eine gesündere Lebensart annehmen möchten. Wir zeigen dir verschiedene konkrete Tipps zur Abfallreduktion und wie man nachhaltige Alternativen in den Bereichen Ernährung, Trinken und Auswärtsessen findet. Du wirst praktische Gewohnheiten lernen, um deinen Abfall zu reduzieren und Adressen für Geschäfte, Websites und Märkte in deiner Nähe entdecken.

    Mehr Informationen: www.zerowasteswitzerland.ch

    Kulturpark
    Pfingstweidstr. 16
    Zürich
  • Einmach Werkstatt – Einmach Kohlköpfe / 18:30 – ca. 21:30
    18:30 -21:30
    06.03.2019

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Einmach Werkstatt – Einmach Kohlköpfe

    • Mi 06.03.2019 | 18:30‐21:30 Uhr
    • Preis: CHF 15 (Nichtmitglieder), CHF 10 (Mitglieder), inkl. Material.
    • Veranstalter: Einmachbibliothek
    • Anmeldung: per Mail an mail@einmach.ch

     

    Liebe EinmacherInnen

    Langsam neigt sich der Winter seinem Ende zu und wir verarbeiten unsere letzten Vorräte an Rot- und Chinakohl.
    Den herrlichen satt-purpurroten Rotkohl vom Brunner Eichhof verwandeln wir in ein gesundes, an Anthocyanen reiches Ferment. Einen Teil kochen wir in Gläsern für den Vorrat ein.

    Aus dem Chinakohl stellen wir noch einmal Kimchi her.

    Danach darf der Frühling kommen!

    Herzlich
    Dein Einmach Team

  • WIRTSCHAFT & VERANTWORTUNG – Wer ist schuld? Und wer ist schuldig? / 18:45 – 20:30
    18:45 -20:30
    06.03.2019

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

     

    Führungskräfte zwischen Verantwortlichkeit und Verschulden

    Das Streben nach hohem Profit bei geringer Verantwortung ist immer wieder ein Thema. Zahlreiche aktuelle Ereignisse im In- und Ausland zeichnen ein eher trauriges Bild und der Begriff der Vorteilsnahme ist fast täglich in der Presse.
    Das Geradestehen oder gar Haften für wirtschaftliche oder ökologische Schäden ist bei weitem nicht selbstverständlich – und auch nicht immer möglich. An etwas schuld zu sein, heisst auch nicht unbedingt, sich vor dem Gesetz schuldig zu machen.
    Wo steht der einzelne Unternehmer, Manager oder Kader-Mitarbeiter zwischen Regeln, Gesetzen und persönlicher Ethik? Wann ist ein Unternehmen oder ein Konzern an etwas schuld – oder schuldig? In welchen Fällen ist Verantwortung einklagbar und weshalb bleibt verantwortungsvolles Handeln oft nur ein Lippenbekenntnis ohne grosse Konsequenzen?

    VertreterInnen aus den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Banking, multinationale Unternehmen und Executive Search diskutieren am 6. März darüber, was es heisst, Verantwortung im Wirtschaftsleben zu übernehmen. Verantwortung für das eigene Handeln als Führungskraft oder Kader-Mitarbeiter aber auch die Verantwortung als Top-Manager oder Unternehmer für Aktivitäten von Mitarbeitern innerhalb der Unternehmung. Moderation: Dr. Olivia Bosshart

    Es diskutieren

    Dr. Manuela Baeriswyl, Bereichsleiterin SwissHoldings, Verband der multinationalen Industrie- und Dienstleistungskonzerne in der Schweiz, Autorin von „Aktienrechtliche Verantwortlichkeit und Verschulden“

    RA Lucius Richard Blattner, LL.M, CFE, BBA, CAMS, Partner bei Tethong Blattner AG, Rechtsanwalt spezialisiert auf Wirtschaftsstrafrecht, Korruptions- und Geldwäschereibekämpfung, ehem. Bezirksanwalt in Zürich

    Dr. Otto Bruderer, Präsident und Delegierter der Wen AG, der Nachfolgegesellschaft der Bank Wegelin & Co. Bis 2013 amtierte Otto Bruderer als Banquier und unbeschränkt haftender Teilhaber der Bank Wegelin & Co

    Matthias Schulthess, Managing Partner bei Schulthess Zimmermann & Jauch, Führungskräfte-Vermittler für Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte und Berater u.a. für Private-Equity-Investoren und Familienunternehmen

    Moderation: Dr. Olivia Bosshart, Inhaberin KION Key Topics for Key People

  • Weitere Veranstaltungen
    • Nachhaltigkeitswoche
      Den ganzen Tag
      06.03.2019-09.03.2019

      Nachhaltigkeitswoche

      Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
      Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
      Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
      Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

    • 14. FestivalduFilmVert
      Den ganzen Tag
      06.03.2019-15.03.2019

      14. FestivalduFilmVert

      Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

      Programm: hier

      Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

       

    • Jede Mittwoch – Bio Gmües rette uf de Guggach Brache / 17:00 - 19:00
      17:00 -19:00
      06.03.2019
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

      Bio Gmües rette uf de Guggach Brache

      • Mi 06.03.2019 | 17:00‐19:00 Uhr
      • Preis: Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist
      • Veranstalter: Einmachbibliothek
      Liebe RetterInnen
      Wir werden jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr auf der Guggach Brache Zürich leckeres Bio-Gemüse retten.

      Selbergemachtes aus unserer Fermentationsbar und Eingemachtes darf natürlich nicht fehlen.
      Das gute an Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist.

      Komm vorbei und setz mit uns ein Zeichen zur Nachhaltigkeit!
      Wir freuen uns auf dich  🙂

      Herzlich
      Dein Einmach Team
      mail@einmach.ch

    • Workshop: Zero Waste Alltag / 18:00 - 22:00
      18:00 -22:00
      06.03.2019
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

      Zero Waste Alltag – Workshop

      Essen und Trinken

      • Mi 06.03.2019 | 18:00‐22:00 Uhr
      • Eintritt 0.-
      • Veranstalter: Zero Waste Switzerland
      • Anmeldung

      Bist du bereit die neue «Zero Waste*» Herausforderung anzunehmen? Wir organisieren einen praktischen Workshop für Leute, die nachhaltige und umweltfreundliche Lösungen finden und eine gesündere Lebensart annehmen möchten. Wir zeigen dir verschiedene konkrete Tipps zur Abfallreduktion und wie man nachhaltige Alternativen in den Bereichen Ernährung, Trinken und Auswärtsessen findet. Du wirst praktische Gewohnheiten lernen, um deinen Abfall zu reduzieren und Adressen für Geschäfte, Websites und Märkte in deiner Nähe entdecken.

      Mehr Informationen: www.zerowasteswitzerland.ch

      Kulturpark
      Pfingstweidstr. 16
      Zürich
    • Einmach Werkstatt – Einmach Kohlköpfe / 18:30 – ca. 21:30
      18:30 -21:30
      06.03.2019
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz
      Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

      Einmach Werkstatt – Einmach Kohlköpfe

      • Mi 06.03.2019 | 18:30‐21:30 Uhr
      • Preis: CHF 15 (Nichtmitglieder), CHF 10 (Mitglieder), inkl. Material.
      • Veranstalter: Einmachbibliothek
      • Anmeldung: per Mail an mail@einmach.ch

       

      Liebe EinmacherInnen

      Langsam neigt sich der Winter seinem Ende zu und wir verarbeiten unsere letzten Vorräte an Rot- und Chinakohl.
      Den herrlichen satt-purpurroten Rotkohl vom Brunner Eichhof verwandeln wir in ein gesundes, an Anthocyanen reiches Ferment. Einen Teil kochen wir in Gläsern für den Vorrat ein.

      Aus dem Chinakohl stellen wir noch einmal Kimchi her.

      Danach darf der Frühling kommen!

      Herzlich
      Dein Einmach Team

    • WIRTSCHAFT & VERANTWORTUNG – Wer ist schuld? Und wer ist schuldig? / 18:45 - 20:30
      18:45 -20:30
      06.03.2019
      Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz
      Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

       

      Führungskräfte zwischen Verantwortlichkeit und Verschulden

      Das Streben nach hohem Profit bei geringer Verantwortung ist immer wieder ein Thema. Zahlreiche aktuelle Ereignisse im In- und Ausland zeichnen ein eher trauriges Bild und der Begriff der Vorteilsnahme ist fast täglich in der Presse.
      Das Geradestehen oder gar Haften für wirtschaftliche oder ökologische Schäden ist bei weitem nicht selbstverständlich – und auch nicht immer möglich. An etwas schuld zu sein, heisst auch nicht unbedingt, sich vor dem Gesetz schuldig zu machen.
      Wo steht der einzelne Unternehmer, Manager oder Kader-Mitarbeiter zwischen Regeln, Gesetzen und persönlicher Ethik? Wann ist ein Unternehmen oder ein Konzern an etwas schuld – oder schuldig? In welchen Fällen ist Verantwortung einklagbar und weshalb bleibt verantwortungsvolles Handeln oft nur ein Lippenbekenntnis ohne grosse Konsequenzen?

      VertreterInnen aus den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Banking, multinationale Unternehmen und Executive Search diskutieren am 6. März darüber, was es heisst, Verantwortung im Wirtschaftsleben zu übernehmen. Verantwortung für das eigene Handeln als Führungskraft oder Kader-Mitarbeiter aber auch die Verantwortung als Top-Manager oder Unternehmer für Aktivitäten von Mitarbeitern innerhalb der Unternehmung. Moderation: Dr. Olivia Bosshart

      Es diskutieren

      Dr. Manuela Baeriswyl, Bereichsleiterin SwissHoldings, Verband der multinationalen Industrie- und Dienstleistungskonzerne in der Schweiz, Autorin von „Aktienrechtliche Verantwortlichkeit und Verschulden“

      RA Lucius Richard Blattner, LL.M, CFE, BBA, CAMS, Partner bei Tethong Blattner AG, Rechtsanwalt spezialisiert auf Wirtschaftsstrafrecht, Korruptions- und Geldwäschereibekämpfung, ehem. Bezirksanwalt in Zürich

      Dr. Otto Bruderer, Präsident und Delegierter der Wen AG, der Nachfolgegesellschaft der Bank Wegelin & Co. Bis 2013 amtierte Otto Bruderer als Banquier und unbeschränkt haftender Teilhaber der Bank Wegelin & Co

      Matthias Schulthess, Managing Partner bei Schulthess Zimmermann & Jauch, Führungskräfte-Vermittler für Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte und Berater u.a. für Private-Equity-Investoren und Familienunternehmen

      Moderation: Dr. Olivia Bosshart, Inhaberin KION Key Topics for Key People

7
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    07.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    07.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

  • Veranstaltungsreihe: Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft / 18:00 – 20:00
    18:00 -20:00
    07.03.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

     

    Das Wirtschaftswachstum auf dem Prüfstand

    • Do 07.03.2019 | 18:00‐20:00 Uhr
    • Eintritt 15.-
    • Veranstalter: Kulturpark Zürich
    • Anmeldung

     

    Das Wachstum soll die Wohlfahrtssysteme sichern, die weltweite Entwicklung vorantreiben und die Umwelt schützen. Die Empirie zeigt jedoch, dass das Wachstum diese Probleme nicht lösen kann, respektive sie sogar verstärkt. Am ersten Abend der Kulturpark-Reihe «Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft» zeigt Niko Paech, wie sich unsere Wirtschaft langfristig umwelt- und sozialverträglich ausgestalten lässt und wieso das nur geht, wenn sich die Menschheit vom Wachstum löst. Niko Paech ist Ökonom, Wachstumskritiker und Autor («Die Befreiung vom Überfluss» 2012, «All you need is less» 2019). Im anschliessenden Interview hinterfragt Thomas Fuster die Thesen und Rezepte von Niko Paech und prüft sie auf ihre Realisierbarkeit. Thomas Fuster ist Wirtschaftsredaktor bei der NZZ mit langjähriger internationaler Erfahrung und spezialisiert auf volkswirtschaftliche Fragen.

    Mit anschliessendem Apéro.

8
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    08.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    08.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

  • 8. IPU Kongress 2019: Intervention heute! Für die Umwelt von morgen / 9:00 – 18:00
    09:00 -18:00
    08.03.2019

    Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Schweiz

    Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Schweiz

     

    8. IPU Kongress 2019 – Intervention heute! Für die Umwelt von morgen.

    Die Initiative Psychologie im Umweltschutz (IPU) Schweiz organisiert regelmässig Kongresse, um aktuelle Fragen aus Umweltschutz und Nachhaltigkeit aus der Perspektive der Umweltpsychologie zu behandeln.

    Die Nachhaltigkeit ist die wohl grösste Herausforderung unserer Zeit. Denn unser heutiger Lebensstil übersteigt die Ressourcen der Erde. Die Umweltbewegung diskutiert Ansätze für einen sozial-ökologischen Wandel, einer davon ist die Förderung umweltschonenden Verhaltens. Die Umsetzung gestaltet sich jedoch oft schwieriger als gedacht. Wo muss konkret angesetzt werden, um unseren Lebensstil nachhaltiger zu gestalten?

    Genau dieser Frage widmet sich die Umweltpsychologie. Die Einsicht in menschliches Denken und Handeln hilft, umweltschädliches Verhalten besser zu verstehen. Mithilfe von Interventionen sollen Entscheidungen und Gewohnheiten von Menschen zugunsten der Umwelt verändert werden. Anwendung finden diese beispielsweise in den Bereichen nachhaltiger Konsum, Mobilität oder politisches Engagement.

    Am diesjährigen Kongress der Initiative Psychologie im Umweltschutz (IPU) setzen wir uns mit den Möglichkeiten, Potenzialen und Grenzen umweltpsychologischer Interventionen auseinander. Am Morgen finden drei Inputreferate und eine Podiumsdiskussion zu Themen wie Motivation, Nudging und „Gemeinsam Tun“ statt. Am Nachmittag folgen Workshops zu Themen wie nachhaltiges Reisen, individuelle Verhaltensänderung durch Coaching, Umsetzung eines eigenen Projektes, Kaufentscheidungen in Bezug auf die Ernährung usw. Der Abschluss bildet ein Infomarkt mit verschiedenen nachhaltigen Firmen, Organisationen und Vereinen.

    Wir freuen uns euch bald am Kongress zu sehen!

9
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    09.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nachhaltigkeitswoche
    Den ganzen Tag
    09.03.2019-09.03.2019

    Nachhaltigkeitswoche

    Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
    Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
    Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
    Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

  • Plant-for-the-Planet Akademie – Kinder rettet Eure Zukunft! / 09:00‐17:30
    09:00 -17:30
    09.03.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Plant-for-the-Planet Akademie

    Kinder rettet Eure Zukunft!

    • Sa 09.03.2019 | 09:00‐17:30 Uhr
    • Eintritt 0.-
    • Kostenloser Aktionstag.
    • Veranstalter: Plant for the Planet / Club of Rome
    • Anmeldung

    Schülerinnen und Schüler setzen sich für weltweite Klimagerechtigkeit ein und pflanzen Bäume. Reden allein stoppt das Schmelzen der Gletscher nicht! Jeder spricht über die Klima-Krise, aber was passiert da eigentlich genau? Und was können wir Kinder tun? Antworten auf diese Fragen bekommst du bei einer Plant-for-the-Planet Akademie. Hier geben Kinder ihr Wissen an andere Kinder weiter und bilden sich so gegenseitig zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit aus. Heute machen bereits Kinder aus über 100 Ländern bei Plant-for-the-Planet mit. Als grosses Netzwerk von Botschaftern können wir gemeinsam viel erreichen!

    Mehr Informationen: www.plant-for-the-planet.org

  • Öffentliche Führung – Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite / 10:00 oder 13:00
    10:00 -14:30
    09.03.2019

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

    Öffentliche Führung – Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite

    • Sa 09.03.2019 | 10:00‐11:30 Uhr oder 13:00-14:30 Uhr
    • Eintritt 0.-
    • Anmeldung an aline.diggelmann@kalkbreite.net

    Zweimal jährlich öffnet die Wohn- und Gewerbesiedlung Kalkbreite ihre Türen für die Öffentlichkeit – nutzen Sie diese Gelegenheit um einen Blick zu werfen und viel Interessantes über die Entstehungsgeschichte, die Architektur und das Leben in der Kalkbreite zu erfahren.

    Anmeldungen per Mail an aline.diggelmann@kalkbreite.net
    Bitte geben Sie die gewünschte Uhrzeit, Ihren Namen und die Anzahl Personen an, die an der Führung teilnehmen möchten.

    Samstag 9. März 2019, 10.00 – 11.30 Uhr
    Samstag 9. März 2019, 13.00 – 14.30 Uhr

    Treffpunkt ist unter der grossen Treppe auf Strassenebene, gleich neben dem Restaurant Bebek. Die öffentlichen Führungen sind kostenlos.

  • Weitere Veranstaltungen
    • 14. FestivalduFilmVert
      Den ganzen Tag
      09.03.2019-15.03.2019

      14. FestivalduFilmVert

      Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

      Programm: hier

      Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

       

    • Nachhaltigkeitswoche
      Den ganzen Tag
      09.03.2019-09.03.2019

      Nachhaltigkeitswoche

      Die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHW) ist ein Projekt von Studierenden von fünf Zürcher Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH.
      Die dritte Woche des Frühlingssemesters ist an den Hochschulen ganz der Nachhaltigkeit gewidmet.
      Im Rahmen von mehrere Veranstaltungen soll das Thema Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) breit diskutiert und die Studierendenschaft gebildet und sensibilisiert werden.
      Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

    • Plant-for-the-Planet Akademie - Kinder rettet Eure Zukunft! / 09:00‐17:30
      09:00 -17:30
      09.03.2019
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

      Plant-for-the-Planet Akademie

      Kinder rettet Eure Zukunft!

      • Sa 09.03.2019 | 09:00‐17:30 Uhr
      • Eintritt 0.-
      • Kostenloser Aktionstag.
      • Veranstalter: Plant for the Planet / Club of Rome
      • Anmeldung

      Schülerinnen und Schüler setzen sich für weltweite Klimagerechtigkeit ein und pflanzen Bäume. Reden allein stoppt das Schmelzen der Gletscher nicht! Jeder spricht über die Klima-Krise, aber was passiert da eigentlich genau? Und was können wir Kinder tun? Antworten auf diese Fragen bekommst du bei einer Plant-for-the-Planet Akademie. Hier geben Kinder ihr Wissen an andere Kinder weiter und bilden sich so gegenseitig zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit aus. Heute machen bereits Kinder aus über 100 Ländern bei Plant-for-the-Planet mit. Als grosses Netzwerk von Botschaftern können wir gemeinsam viel erreichen!

      Mehr Informationen: www.plant-for-the-planet.org

    • Öffentliche Führung – Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite / 10:00 oder 13:00
      10:00 -14:30
      09.03.2019
      Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz
      Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

      Öffentliche Führung – Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite

      • Sa 09.03.2019 | 10:00‐11:30 Uhr oder 13:00-14:30 Uhr
      • Eintritt 0.-
      • Anmeldung an aline.diggelmann@kalkbreite.net

      Zweimal jährlich öffnet die Wohn- und Gewerbesiedlung Kalkbreite ihre Türen für die Öffentlichkeit – nutzen Sie diese Gelegenheit um einen Blick zu werfen und viel Interessantes über die Entstehungsgeschichte, die Architektur und das Leben in der Kalkbreite zu erfahren.

      Anmeldungen per Mail an aline.diggelmann@kalkbreite.net
      Bitte geben Sie die gewünschte Uhrzeit, Ihren Namen und die Anzahl Personen an, die an der Führung teilnehmen möchten.

      Samstag 9. März 2019, 10.00 – 11.30 Uhr
      Samstag 9. März 2019, 13.00 – 14.30 Uhr

      Treffpunkt ist unter der grossen Treppe auf Strassenebene, gleich neben dem Restaurant Bebek. Die öffentlichen Führungen sind kostenlos.

10
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    10.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

11
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    11.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

12
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    12.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Bauliche Verdichtung: Leiden Lebensqualität und Gesundheit? / 19:00
    19:00 -21:00
    12.03.2019

    Brauerstrasse 16, 8004 Zürich, Schweiz

    Brauerstrasse 16, 8004 Zürich, Schweiz

    Bauliche Verdichtung: Leiden Lebensqualität und Gesundheit?

    • Di 12.3.2019 ¦ 19:00
    • Preis: gratis
    • Veranstalter: HSR Rapperswil, Mäder+Mächler Architekten, und Daylight Academy a VELUX STIFTUNG initiative
    • Anmeldung nicht erforderlich

    Die Stadtbevölkerung wächst in der Schweiz sehr schnell. Als Antwort werden die Schweizer Städte baulich verdichtet. Der Richtplan für die Stadt Zürich plant zum Beispiel einen Zuwachs der Bevölkerung der Stadt Zürich um 25% bis 2040 – von heute 400’000 auf über 500’000 Bewohnerinnen und Bewohner. Dieser Zuwachs kann zu einer Reduktion von privaten und öffentlichen Frei- und Grünräumen führen.

    Wir diskutieren mit Expertinnen und Experten aus Architektur, Stadtentwicklung, Gesundheit und Ökologie, was bauliche Verdichtung für die Lebensqualität und Gesundheit in der Stadt bedeutet. Neue Forschungen zeigen, dass die Gesundheit leidet, wenn der Mensch nicht genügend Gelegenheit hat, um sich im Freien zu bewegen. Naturerlebnis und genügend natürliches Tageslicht im Alltag sind für Gesundheit und Lebensqualität eine entscheidende Grundlage.

    Programm

    Begrüssung: Lydia Moreno, Daylight Academy, VELUX STIFTUNG.
    Einführung: Prof. Christoph Kueffer, HSR Rapperswil & ETH Zürich, Siedlungsökologe

    Inputreferate und Podiumsdiskussion

    • Katharina Wulff, Umea University, Neurobiologin und Chronobiologin, Spezialistin zu Tageslicht und Gesundheit
    • Stefan Kurath, ZHAW, Architekt und Städtebauer
    • Ines Tijera von Holzen, ETH Sustainability, Mitorganisatorin ETH Sustainability Winter School zu Tageslicht und nachhaltiger Stadtentwicklung und Mitbegründerin des studentischen Netzwerkes Sustainbility Week Switzerland
    • Anna Schindler, Direktorin der Stadtentwicklung Stadt Zürich
    • Moderation: Judit Solt, TEC 21
13
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    13.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Jede Mittwoch – Bio Gmües rette uf de Guggach Brache / 17:00 – 19:00
    17:00 -19:00
    13.03.2019

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Bio Gmües rette uf de Guggach Brache

    • Mi 13.03.2019 | 17:00‐19:00 Uhr
    • Preis: Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist
    • Veranstalter: Einmachbibliothek
    Liebe RetterInnen
    Wir werden jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr auf der Guggach Brache Zürich leckeres Bio-Gemüse retten.

    Selbergemachtes aus unserer Fermentationsbar und Eingemachtes darf natürlich nicht fehlen.
    Das gute an Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist.

    Komm vorbei und setz mit uns ein Zeichen zur Nachhaltigkeit!
    Wir freuen uns auf dich  🙂

    Herzlich
    Dein Einmach Team
    mail@einmach.ch

14
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    14.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nebenrolle Natur Filmfestival
    Den ganzen Tag
    14.03.2019-17.03.2019

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Nebenrolle Natur Filmfestival

    • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
    • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
    • Tickets

    Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

15
  • 14. FestivalduFilmVert
    Den ganzen Tag
    15.03.2019-15.03.2019

    14. FestivalduFilmVert

    Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

    Programm: hier

    Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

     

  • Nebenrolle Natur Filmfestival
    Den ganzen Tag
    15.03.2019-17.03.2019

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Nebenrolle Natur Filmfestival

    • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
    • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
    • Tickets

    Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

  • Zurich Maker Days
    Den ganzen Tag
    15.03.2019-17.03.2019

    • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
    • Veranstalter: CRITERION
    • Programm

    GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

    ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

    WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

    TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

    IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

    PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

    Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

  • Internationaler Klimastreik
    13:00 -15:30
    15.03.2019

    Polyterrasse ETH, 8001 Zürich, Schweiz

    Polyterrasse ETH, 8001 Zürich, Schweiz

    No additional detail for this event.

  • Weitere Veranstaltungen
    • 14. FestivalduFilmVert
      Den ganzen Tag
      15.03.2019-15.03.2019

      14. FestivalduFilmVert

      Ort: Kosmos, Riffraff, Rote Fabrik, Zurich Schopf

      Programm: hier

      Das Filmfestival zeigt in 70 Städten in der Schweiz und Frankreich Dokumentar- und Spielfilme über Ökologie und nachhaltige Entwicklung.

       

    • Nebenrolle Natur Filmfestival
      Den ganzen Tag
      15.03.2019-17.03.2019
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

      Nebenrolle Natur Filmfestival

      • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
      • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
      • Tickets

      Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

    • Zurich Maker Days
      Den ganzen Tag
      15.03.2019-17.03.2019
      • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
      • Veranstalter: CRITERION
      • Programm

      GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

      ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

      WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

      TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

      IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

      PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

      Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

    • Internationaler Klimastreik
      13:00 -15:30
      15.03.2019
      Polyterrasse ETH, 8001 Zürich, Schweiz
      Polyterrasse ETH, 8001 Zürich, Schweiz

      No additional detail for this event.

16
  • Nebenrolle Natur Filmfestival
    Den ganzen Tag
    16.03.2019-17.03.2019

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Nebenrolle Natur Filmfestival

    • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
    • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
    • Tickets

    Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

  • Zurich Maker Days
    Den ganzen Tag
    16.03.2019-17.03.2019

    • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
    • Veranstalter: CRITERION
    • Programm

    GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

    ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

    WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

    TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

    IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

    PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

    Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

  • Velobörse Helvetiaplatz / 8:00 – 15:00
    08:00 -15:00
    16.03.2019

    Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz

    Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz

    Velobörse Helvetiaplatz

    • Sa 16. März, 8 – 15 Uhr
    • Veloannahme Händler 7 -8 Uhr
    • Veloannahme Private 8 – 10 Uhr
    • Veloverkauf 9 15 Uhr
    • Veranstalter: Pro Velo Kanton Zürich

    An den Velobörsen der Pro Velo Kanton Zürich werden Occasionen und Neuvelos aus Lagerbeständen zu günstigen Preisen vermittelt. Velos werden von Privatpersonen und von Händlern angenommen und gegen eine Kommission verkauft. Ausserhalb der Börsendaten nimmt die Pro Velo keine Velos an und verkauft auch keine.
    So einfach geht das Verkaufen: Velo am Morgen bringen, Formular ausfüllen, Geld oder Velo am Nachmittag bis spätestens 15 Uhr holen.
    Noch einfacher ist das Kaufen: Bei Verkaufsbeginn kommen, Velo testen & kaufen, nach Hause fahren.
    Es lohnt sich, früh aufzustehen.

    Alle Infos, Preislisten und Tipps zum Velokauf gibt es hier.

  • Repair Café Friesenberg: Reparieren im März / 10:00 – 14:00
    10:00 -14:00
    16.03.2019

    Döltschiweg 130, 8055 Zürich, Switzerland

    Döltschiweg 130, 8055 Zürich, Switzerland

    Ob Kleidung, Spielsachen, Velos, Haushaltgeräte, kleine Möbel oder Computer: im Repair Café flicken die Besucherinnen und Besucher zusammen mit Reparatur-Fachleuten kostenlos ihre kaputten Dinge. Dabei erfahren Sie eine Menge übers Reparieren, denn das Café ist Werkstätte, Treffpunkt und Austauschplattform in einem. Zudem ist jeweils eine Person anwesend, die bei Softwareproblemen (Microsoft) helfen kann, Sie bei der Bedienung Ihres Smartphones unterstützt, Apps mit Ihnen installiert und Ihnen bei der Nutzung der Officeprogramme Hand bietet. Das Repair Café Friesenberg findet in der Regel am 3. Samstag im Monat statt von 10.00 bis 14.00 Uhr, detaillierte Infos finden Sie unter: www.gz-zh.ch/gz-heuried oder auf unserer Facebookseite. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Severin Egli: severin.egli@gz-zh.ch oder 043 268 60 88 (Di/Mi 14.30-18 Uhr, Do 15.30-18.00 Uhr).

    Das Repair Café Friesenberg ist ein Projekt von GZ Heuried und Quartiernetz Friesenberg in Zusammenarbeit mit der Stiftung Konsumentenschutz und www.repaircafe.org.

    Anmeldung für Linux-Installationen, Windows-Neuinstallationen und Strick-Hilfe:
    Für Hilfe bei der Installation und Nutzung von Linux, Neuinstallationen von Windows und weiterer lizenzierter Software sowie für Unterstützung bei Strickarbeiten melden Sie sich bitte bis am Montag vor dem Reparaturtermin bei Severin Egli an (Kontaktdetails siehe oben).

  • Weitere Veranstaltungen
    • Nebenrolle Natur Filmfestival
      Den ganzen Tag
      16.03.2019-17.03.2019
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

      Nebenrolle Natur Filmfestival

      • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
      • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
      • Tickets

      Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

    • Zurich Maker Days
      Den ganzen Tag
      16.03.2019-17.03.2019
      • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
      • Veranstalter: CRITERION
      • Programm

      GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

      ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

      WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

      TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

      IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

      PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

      Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

    • Velobörse Helvetiaplatz / 8:00 - 15:00
      08:00 -15:00
      16.03.2019
      Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz
      Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz

      Velobörse Helvetiaplatz

      • Sa 16. März, 8 – 15 Uhr
      • Veloannahme Händler 7 -8 Uhr
      • Veloannahme Private 8 – 10 Uhr
      • Veloverkauf 9 15 Uhr
      • Veranstalter: Pro Velo Kanton Zürich

      An den Velobörsen der Pro Velo Kanton Zürich werden Occasionen und Neuvelos aus Lagerbeständen zu günstigen Preisen vermittelt. Velos werden von Privatpersonen und von Händlern angenommen und gegen eine Kommission verkauft. Ausserhalb der Börsendaten nimmt die Pro Velo keine Velos an und verkauft auch keine.
      So einfach geht das Verkaufen: Velo am Morgen bringen, Formular ausfüllen, Geld oder Velo am Nachmittag bis spätestens 15 Uhr holen.
      Noch einfacher ist das Kaufen: Bei Verkaufsbeginn kommen, Velo testen & kaufen, nach Hause fahren.
      Es lohnt sich, früh aufzustehen.

      Alle Infos, Preislisten und Tipps zum Velokauf gibt es hier.

    • Repair Café Friesenberg: Reparieren im März / 10:00 - 14:00
      10:00 -14:00
      16.03.2019
      Döltschiweg 130, 8055 Zürich, Switzerland
      Döltschiweg 130, 8055 Zürich, Switzerland

      Ob Kleidung, Spielsachen, Velos, Haushaltgeräte, kleine Möbel oder Computer: im Repair Café flicken die Besucherinnen und Besucher zusammen mit Reparatur-Fachleuten kostenlos ihre kaputten Dinge. Dabei erfahren Sie eine Menge übers Reparieren, denn das Café ist Werkstätte, Treffpunkt und Austauschplattform in einem. Zudem ist jeweils eine Person anwesend, die bei Softwareproblemen (Microsoft) helfen kann, Sie bei der Bedienung Ihres Smartphones unterstützt, Apps mit Ihnen installiert und Ihnen bei der Nutzung der Officeprogramme Hand bietet. Das Repair Café Friesenberg findet in der Regel am 3. Samstag im Monat statt von 10.00 bis 14.00 Uhr, detaillierte Infos finden Sie unter: www.gz-zh.ch/gz-heuried oder auf unserer Facebookseite. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Severin Egli: severin.egli@gz-zh.ch oder 043 268 60 88 (Di/Mi 14.30-18 Uhr, Do 15.30-18.00 Uhr).

      Das Repair Café Friesenberg ist ein Projekt von GZ Heuried und Quartiernetz Friesenberg in Zusammenarbeit mit der Stiftung Konsumentenschutz und www.repaircafe.org.

      Anmeldung für Linux-Installationen, Windows-Neuinstallationen und Strick-Hilfe:
      Für Hilfe bei der Installation und Nutzung von Linux, Neuinstallationen von Windows und weiterer lizenzierter Software sowie für Unterstützung bei Strickarbeiten melden Sie sich bitte bis am Montag vor dem Reparaturtermin bei Severin Egli an (Kontaktdetails siehe oben).

17
  • Nebenrolle Natur Filmfestival
    Den ganzen Tag
    17.03.2019-17.03.2019

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

    Nebenrolle Natur Filmfestival

    • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
    • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
    • Tickets

    Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

  • Zurich Maker Days
    Den ganzen Tag
    17.03.2019-17.03.2019

    • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
    • Veranstalter: CRITERION
    • Programm

    GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

    ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

    WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

    TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

    IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

    PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

    Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

  • LifeLab 01 — Klimawandel / 14:00 – 18:00
    14:00 -18:00
    17.03.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    LifeLab  01  —  Klimawandel

    • So 17.03.2019 | 14:00‐18:00 Uhr
    • Eintritt: nach eigenem Ermessen und deiner finanziellen Situation entsprechend
    • Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt
    • Anmeldung

    Die Lifelabs bieten einen intellektuellen und praktischen Begegnungs- und Erprobungsraum. ExpertInnen aus Theorie & Praxis erweitern unser Wissen und inspirieren zu neuen Denk- und Handlungsmustern. Wir schärfen das Bewusstsein, dass unsere alltäglichen Handlungen Konsequenzen im grossen Ganzen haben.

    Fakten
    Prof. em. Dr. Andreas Fischlin
    Systemökologe, Vice-Chair des Weltklimarates
    Inspiration
    Günther Wessel
    Mitautor des Buches «Vier fürs Klima», über das Experiment als Familie, den CO2-Fussabdruck zu verringern
    Transfer
    Analyse ökologischer Fussabdruck, gemeinsame Ziele definieren, Massnahmen ausarbeiten, inneren Vertrag abschliessen – Arbeit in Gruppen. Mit Tara Welschinger & Christel Maurer.

  • Auenhofführung – Einblick in den Permakulturhof / 16:00 – 18:00
    16:00 -18:00
    17.03.2019

    Gamsten 2-14, 8714 Hombrechtikon, Schweiz

    Gamsten 2-14, 8714 Hombrechtikon, Schweiz

    Auenhofführung – Einblick in den Permakulturhof

    Im Rahmen unserer 2 stündigen Besichtigung bieten wir die Möglichkeit mehr über unser Projekt sowie den Aufbau des Permakultur Hofes
    zu erfahren.

    Die Führung gibt unter anderem Einblicke in die Wirtschaftsweise der ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge unseres Hofes.

     

  • Weitere Veranstaltungen
    • Nebenrolle Natur Filmfestival
      Den ganzen Tag
      17.03.2019-17.03.2019
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz
      Seestrasse 395, 8038 Zürich, Schweiz

      Nebenrolle Natur Filmfestival

      • Do 14.03.2019 – So 17.3.2019
      • Preise: Festivalpass 35/25 CHF – Tagespass 25/15 CHF – Einzelticket 15/10 CHF
      • Tickets

      Das Nebenrolle Natur Filmfestival findet vom Donnerstag 14. März bis Sonntag 17. März in Zürich, Rote Fabrik statt. 11 Filme an 4 Tagen zu den Themen Menschen-, Klima-, Konsum- und SystemWANDEL.

    • Zurich Maker Days
      Den ganzen Tag
      17.03.2019-17.03.2019
      • Fri 15.3.2019 – So 17.3.2019
      • Veranstalter: CRITERION
      • Programm

      GÄBE ES ZÜRICH NICHT, WÜRDEN SIE ES ERFINDEN.

      ZURICH MAKERS, das sind die Macher*innen der Forschungs-, Produktions- und Kreativszene von Zürich. Und diese wächst und wächst und wächst. Sie forschen, entwickeln und produzieren hier in der Stadt und nicht irgendwo in einem fernen Valley.

      WAS FÄLLT DENEN EIGENTLICH EIN?

      TECHNOLOGIEN, die helfen, besser zu verstehen, vernetzter zu agieren oder Ressourcen energieeffizienter zu nutzen.

      IDEEN UND DESIGNS, die neue Materialien, Prozesse oder Verbindungen zulassen. Oder die schützenswertes Wissen erhalten und neu aufleben lassen.

      PRODUKTE, die dank ausgereiftem Design und Handwerk langlebig und reparierfähig sind. Oder Lebensmittel, die sich an einem werterhaltenden Kreislauf orientieren.

      Sage nie wieder jemand, Zürich sei vor allem Finanz- und Handelsmetropole…

    • LifeLab 01 — Klimawandel / 14:00 - 18:00
      14:00 -18:00
      17.03.2019
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz
      Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

      LifeLab  01  —  Klimawandel

      • So 17.03.2019 | 14:00‐18:00 Uhr
      • Eintritt: nach eigenem Ermessen und deiner finanziellen Situation entsprechend
      • Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt
      • Anmeldung

      Die Lifelabs bieten einen intellektuellen und praktischen Begegnungs- und Erprobungsraum. ExpertInnen aus Theorie & Praxis erweitern unser Wissen und inspirieren zu neuen Denk- und Handlungsmustern. Wir schärfen das Bewusstsein, dass unsere alltäglichen Handlungen Konsequenzen im grossen Ganzen haben.

      Fakten
      Prof. em. Dr. Andreas Fischlin
      Systemökologe, Vice-Chair des Weltklimarates
      Inspiration
      Günther Wessel
      Mitautor des Buches «Vier fürs Klima», über das Experiment als Familie, den CO2-Fussabdruck zu verringern
      Transfer
      Analyse ökologischer Fussabdruck, gemeinsame Ziele definieren, Massnahmen ausarbeiten, inneren Vertrag abschliessen – Arbeit in Gruppen. Mit Tara Welschinger & Christel Maurer.

    • Auenhofführung - Einblick in den Permakulturhof / 16:00 - 18:00
      16:00 -18:00
      17.03.2019
      Gamsten 2-14, 8714 Hombrechtikon, Schweiz
      Gamsten 2-14, 8714 Hombrechtikon, Schweiz

      Auenhofführung – Einblick in den Permakulturhof

      Im Rahmen unserer 2 stündigen Besichtigung bieten wir die Möglichkeit mehr über unser Projekt sowie den Aufbau des Permakultur Hofes
      zu erfahren.

      Die Führung gibt unter anderem Einblicke in die Wirtschaftsweise der ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge unseres Hofes.

       

18
  • Creating value with your network – how does that work? / 18:00-19:30
    18:00 -19:30
    18.03.2019

    Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland

    Viaduktstrasse 93, 8005 Zürich, Switzerland

    Creating value with your network – how does that work?

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Anders Wirtschaften”
    • Mo, 18. März 2019 / 18:00 – 19:30
    • Eintritt Normal 15.- CHF / Student/in 5.- CHF incl Aperitif at the end
    • Veranstalter: Plattform CooperativeSuisse
    • Anmeldung

    Many companies have long ceased to focus solely on maximizing their profits. The positive social and ecological impact is at the centre of their business activities. As pioneers, these social enterprises are often left to their own devices. Together, Alternative Bank SchweizImpactHub and CooperativeSuisse launched the the series of events „Anders Wirtschaften / Do business differently“ to put these companies in the spotlight, bring them together and exchange experiences with them.

    As a kick off we will discuss the question: „How can you use your network to create value?“. Communities, networks and networking are essential success factors for individuals and organisations. But what value do all these Linkedin contacts really provide? What can be achieved with a strong community? And how do you create a truly value-creating network

    Presentation, discussion and networking with

    • LizAn Kuster (1. Moderator), co-founder of ImpactHub Philippines & Business Development at Kickstart Accelerator
    • Camille Bossel, co-founder of FoodHack & currently founding a „Conscious Food Incubator“
    • Jonas Nakonz, Project Manager at Policy Kitchen (an initiative by foraus)
    • Seraina Soldner, Co-founder of SINGA Switzerland

    Other events from the same series:

  • Kosmopolitics – Lebensmittel retten: Macht das Sinn? / 20:00
    20:00 -22:00
    18.03.2019

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Kosmopolitics – Lebensmittel retten: Macht das Sinn?

    Mit dem Ernährungsforum Zürich

    Lebensmittel wegwerfen will niemand – trotzdem landet, betrachtet über die gesamte Wertschöpfungskette, jedes dritte Nahrungsmittel nicht auf dem Teller. Da liegt es nahe, durch vielfältige Food Save-Aktionen die Lebensmittel vor der Tonne zu retten. Aber ist dies in jedem Fall zielführend? Ändern solche Aktionen das System oder ist es nur Pflästerli-Politik? Setzt es gar falsche Anreize? Falls ja, wie müsste denn ein besseres System aussehen – eines, in dem Food Waste nicht oder kaum entsteht? Welche Rolle sollte der Staat, die Unternehmen und die Bürger*innen zur effektiven Reduktion der Lebensmittelabfälle spielen?

    Podiumsdiskussion mit
    • Dominik Waser, Grassrooted
    • Claudio Beretta, Foodwaste.ch
    Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre und Glücksforscher

    Moderiert von Monika Schärer, Moderatorin und Podiumsleiterin

    Dieser Abend wird unterstützt von der Stiftung Mercator Schweiz.

    ÜBER DAS ERNÄHRUNGSFORUM
    «Zu Tisch! Seit dem Frühling 2018 gibt es das «Ernährungsforum Zürich» – die Plattform der GestalterInnen, Förderer und Förderinnen eines nachhaltigen Ernährungssystems im Raum Zürich. Wir engagieren uns für gutes Essen und Trinken, sind offen für Neues und wollen eine positive Wirkungen für Mensch und Umwelt erzielen. Die Stadt Zürich hat ein gerechtes, zukunftsfähiges und innovatives Ernährungssystem, das den Bedürfnissen von Menschen, Tieren und dem Umweltschutz gleichermassen gerecht wird. Die StadtzürcherInnen sind informierte KonsumentInnen und haben überall Zugang zu nachhaltig erzeugten Nahrungsmitteln zu Bedingungen, die für Bauern und Bäuerinnen, LebensmittelherstellerInnen, HändlerInnen, GastronomInnen wie auch für KonsumentInnen fair sind.»

    Weitere Infos unter www.ernaehrungsforum-zueri.ch

    Mo. 18.03., 20.00 Uhr Forum
19
  • Radical Collaboration Teaser Workshop / 18:00 – 20:00
    18:00 -20:00
    19.03.2019

    Langstrasse 200, 8005 Zürich, Schweiz

    Langstrasse 200, 8005 Zürich, Schweiz

    Radical Collaboration Teaser Workshop

    • Di 19.3.2019 ¦ 18
    • Preis: Gratis
    • Anmeldung
    • Veranstalter: euforia

     

  • Talk – Tiny House Project / 18:00 – 20:00
    18:00 -20:00
    19.03.2019

    ETH Zürich, Rämistrasse, 8001 Zürich, Schweiz

    ETH Zürich, Rämistrasse, 8001 Zürich, Schweiz

    René and Amelie live with their son in a 33-square-meters house in Zürich. With the Projekt-Tilla they want to explore whether it is possible to design living spaces that address long-term social goals and are ecologically, economically and socially sustainable. Join us to hear a family’s journey of exploring the world and alternative living spaces. From self-sufficiency to community: Let’s become the architects of our lives!

    The talk will be held in English and be followed by an apéro.

    For more information check out their website:
    www.projekt-tilla.ch

20
  • Jede Mittwoch – Bio Gmües rette uf de Guggach Brache / 17:00 – 19:00
    17:00 -19:00
    20.03.2019

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Bio Gmües rette uf de Guggach Brache

    • Mi 20.03.2019 | 17:00‐19:00 Uhr
    • Preis: Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist
    • Veranstalter: Einmachbibliothek
    Liebe RetterInnen
    Wir werden jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr auf der Guggach Brache Zürich leckeres Bio-Gemüse retten.

    Selbergemachtes aus unserer Fermentationsbar und Eingemachtes darf natürlich nicht fehlen.
    Das gute an Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist.

    Komm vorbei und setz mit uns ein Zeichen zur Nachhaltigkeit!
    Wir freuen uns auf dich  🙂

    Herzlich
    Dein Einmach Team
    mail@einmach.ch

21
  • Veranstaltungsreihe: Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft / 18:00 – 20:00
    18:00 -20:00
    21.03.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

     

    Wirtschaft für uns alle – Vision oder Utopie?

    • Do 21.03.2019 | 18:00‐20:00 Uhr
    • Eintritt 15.-
    • Veranstalter: Kulturpark Zürich
    • Anmeldung

     

    Viele Staatswesen und ihre Politiker sind auf das Wirtschaftswachstum fixiert, obwohl ihre Verfassungen ein anderes Ziel vorsehen: das Wohlergehen ihrer Bürger/innen, das sich zeigt in funktionierenden Wohlfahrtssystemen und Infrastrukturen sowie in guter Bildung und guten Entwicklungschancen für die Bevölkerung.

    Der Kulturpark präsentiert drei Bewegungen, die das Wohl der Menschen in den Mittelpunkt stellen und nicht das Wachstum per se: die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (Christian Felber, Co-Initiator der Bewegung), Transition-Town-Bewegung (Jasmin Helg, Co-Präsidentin Transition Zürich) und Economie sociale et solidaire/CooperativeSuisse (Dominique Roten, Präsident/ Rahel Pfister, Geschäftsleiterin). In einer Einführung zeigt Bernd Nilles, Geschäftsleiter von Fastenopfer, welche Vorteile Gemeinwohl-Ansätze für uns alle bringen.

    In der Diskussion fragen wir, ob sich diese Modelle für den Grossteil der Menschen eignen.

    Mit anschliessendem Apéro.

     

    Zugehörige Veranstaltungen zur Veranstaltungsreihe „Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft“:

    Die Unternehmen der Zukunft 25.04.2019

    Die Lust auf weniger 22.05.2019

    Wann geben Schweizer Unis Gas? 12.06.2019

  • Diskussion: Wozu Wohnpolitik? / 19:00
    19:00 -21:00
    21.03.2019

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

    Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Schweiz

    Diskussion: Wozu Wohnpolitik?

    Donnerstag 21. März, 19 Uhr
    Zentrum Karl der Grosse (Altstadt)
    Eintritt frei

    Veranstaltung von Tsüri.ch und Urban Equipe

    Wem gehören die Häuser in Zürich? Wer vermietet uns die Wohnungen? Wer profitiert von unseren Mieten? Warum ist eine Wohnpolitik so wichtig für die Stadt und was hat das alles auch mit Bodenpolitik zu tun?

    Boden ist eine begrenzte und hart umkämpfte Ressource. Darf Boden ein Gut sein, mit dem gehandelt und auf das spekuliert wird, oder müsste Boden zum Leben ein Menschenrecht sein?

    Wer macht mit Boden Gewinne, und welchen Einfluss haben wir darauf?

    Mit dir diskutieren: Sarah Grossenbacher, Stv. Leiterin der Stadtentwicklung Luzern; Albert Leiser, Direktor HEV Zürich; Niggi Scherr, Verein Noigass.

    Moderation: Helene Obrist, watson

    Anmeldung

22
  • Breakfast: World Water Day Event / 7:45 – 9:15
    07:45 -09:15
    22.03.2019

    Uetlibergstrasse 65, 8045 Zürich, Schweiz

    Uetlibergstrasse 65, 8045 Zürich, Schweiz

    Breakfast: World Water Day Event

    • Fri 22.03.2019 | 7:45 – 9:15 Uhr
    • Tickets: 35.-
    • Veranstalter: GreenBuzz Zurich
    • Anmeldung

    ‚Sustainable Development Goal 6 is crystal clear: water for all by 2030. By definition, this means leaving no one behind. But today, billions of people are still living without safe water – their households, schools, workplaces, farms and factories struggling to survive and thrive.’ -World Water Day
    Our over use and mismanagement of water resources has endangered our access to this precious resource – as desertification, saltwater intrusion and pollutants reduce both the quality and quantity of our freshwater ecosystems. When considering these challenges we often turn to freshwater which is pumped from acquifers and put onto corn fields, or diverted from rivers to support the mining industry. In those moments, we sometimes forget the immense value that coastal ecosystems provide us – and the incredible risks they face in light of the global water crisis. As important places for biodiversity, as carbon sinks, and as buffers to our freshwater ecosystems – mangroves and our coastal landscapes are of vital importance to our global water resources.

    On World Water Day, we want to turn our attention to the important interface between fresh water and sea water – what can we do to protect our coastlines and secure water for all where land meets the sea? what can we do to protect important fresh water reserves?

    Join us for an informal breakfast on World Water Day, to buzz about water, green infrastructure and coral reefs.

    Agenda
    07:45 – 08:10: Registration and light breakfast
    08:10 – 08:20: Welcome by GreenBuzz, Naomi Rosenthal
    08:20 – 08:40: „Man-made structures and the Sea“ Joanne Wong shares her work and insights into rebuilding coastal ecosystems
    08:40 – 08-50: „Nature based solutions for Water“. Bella Roscher WWF.
    08:50 – 09:20: Get to know your peers and have a second cup of coffee over water discussions
    09:30: Close

    Background: Man-Made structures and the Sea
    The world’s coastal zones where the majority of us live are highly modified environments. We have built many artificial structures along our coastlines to protect us from the sea and engage in trade (think shipping). Traditionally, such structures are built with functional and economic considerations. This ignores the potential for these structures to provide useful natural habitats, at worse, this favours the spread of non-native species.
    Two new programs seek to improve these artificial structures: The first, the World Harbour Project carried out a multi-country study to test the potential of „green engineering“ to improve the biodiversity and resilience of harbours in 15 sites across the world. Another interesting program from Coralive, a Swiss NGO that uses simple technology to bring back corals in degraded reefs with Biorocks. Using electricity Biorocks allows the growth of corals to protect our coastlines.
    Join us to discuss the benefits and potential use of such technologies to improve our natural environments and allow us to adapt to climate change.
    Joanne is an ecologist with a background in coastal management and impact assessment. She has worked as an environmental consultant and researcher in topics related to coastal planning, mangrove reforestation, microplastic pollution, saltmarsh management and green-engineering of ports.
    Bella Roscher, a Swedish national, has been working for WWF for 24 years in various capacities and countries. Her current position focuses on strengthening the cooperation between local WWF offices and public and private partner organizations in developing countries. In addition, Bella is the Portfolio Manager for China. Bella holds a BA in Economic History from Lund University, Sweden, and a post graduate degree in Development Studies from the Swiss Federal Institute of Technology.

    *GreenBuzz members can attend this event for free.
    „GreenBuzz events & activities help people meet. We also arrange further meetings and sessions for GreenBuzz members, partners and clients interested in learning more or initiating collaborations. Please get in touch to discuss further.“

23
  • Arbeitstag 2019 für unseren Wald / 8:07 Uhr
    08:07 -11:00
    23.03.2019

    Friedhofstrasse 94, 8048 Zürich, Schweiz

    Friedhofstrasse 94, 8048 Zürich, Schweiz

    • Datum: Sa 23. März 2019
    • Veranstalter: VVZ Verschönerungsverein Zürich
    • Treffpunkt: Parkplatz Friedhof Eichbühl in Altstetten (Bus Nr. 35, 07.56 Uhr ab Lindenplatz)
    • Eintritt: gratis
    • Anmeldung: nicht nötig

    Aufgrund des Klimawandels pflanzen wir 150 wärmebeständigere Eichen, Nussbäume und Douglasien unter fachkundiger Anleitung von Stadtförster Willy Spörri und seinen geschätzten Mitarbeitenden.

    Ab Friedhof Eichbühl, Fussmarsch (ca. 15 Min.)
    Friedhofstr. / Rastplatz Schlagbaum / Finnenbahn / Forsthaus Frauenmatt, Lärchenweg 1, 8048 Zürich

    Wichtig: Gute Schuhe, lange Hosen.
    Für Verpflegung ist gesorgt

    Auf Einladung der Holzkorporation Altstetten.

24
  • Benefizvorführung – A PLASTIC OCEAN / 11:00
    11:00 -14:00
    24.03.2019

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Benefizvorführung A PLASTIC OCEAN

    Benefizvorführung in Kooperation mit cinefile für Trash Hero World mit anschliessender Diskussion und Clean-Up-Event.

    Auf der Suche nach dem Blauwal entdeckt der australische Journalist Craig Leeson Unmengen von Plastikmüll, wo unberührtes Meer sein sollte. Er tut sich mit der Freitaucherin Tanya Streeter und einem internationalen Team von Forschern zusammen und reist im Verlauf von vier Jahren an zwanzig Orte auf der ganzen Welt, um den prekären Zustand unserer Ozeane zu erforschen, alarmierende Wahrheiten über Plastikbelastungen aufzudecken und Lösungen zu finden, die schnell umgesetzt werden können.

    Programm:
    11 Uhr: Screening «A Plastic Ocean»
    anschliessend: Diskussion und Q&A
    anschliessend: Clean-Up Aktion

25
26
27
  • Jede Mittwoch – Bio Gmües rette uf de Guggach Brache / 17:00 – 19:00
    17:00 -19:00
    27.03.2019

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Hofwiesenstrasse 187, 8057 Zürich, Schweiz

    Bio Gmües rette uf de Guggach Brache

    • Mi 27.03.2019 | 17:00‐19:00 Uhr
    • Preis: Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist
    • Veranstalter: Einmachbibliothek
    Liebe RetterInnen
    Wir werden jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr auf der Guggach Brache Zürich leckeres Bio-Gemüse retten.

    Selbergemachtes aus unserer Fermentationsbar und Eingemachtes darf natürlich nicht fehlen.
    Das gute an Prix Libre, du entscheidest selber was es dir wert ist.

    Komm vorbei und setz mit uns ein Zeichen zur Nachhaltigkeit!
    Wir freuen uns auf dich  🙂

    Herzlich
    Dein Einmach Team
    mail@einmach.ch

  • Zero Waste Café – Reisen / 19:00 – 20:30
    19:00 -20:30
    27.03.2019

    Schiffbaustrasse 9, 8005 Zürich, Schweiz

    Schiffbaustrasse 9, 8005 Zürich, Schweiz

    Zero Waste Café – Reisen

    • Mi 27.3.2019 ¦ 19:00 – 20:30
    • Preis: kostenlos
    • Anmeldung

    Wie reist man ohne Abfall? Bist du auch schon an deine Grenzen gekommen bei diesem Thema oder interessierst dich  allgemein für das Thema Abfallvermeidung? ZeroWaste Switzerland lädt dich zu einem interaktiven Austausch ein. Nach einer kurzen Einführung ins Thema ZeroWaste tauschen wir Tipps und Tricks rund um Abfallvermeidung auf Reisen, aber auch sonst im Alltag, aus.

    Wir freuen uns auf eine gesellige Runde.

     

  • Welche Zukunft haben die Brutvögel im Kanton Zürich? / 19:30
    19:30 -21:00
    27.03.2019

    Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Switzerland

    Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, Switzerland

    • Mi 27. März 2019
    • Eintritt: frei

    Haben Sie gewusst, dass im Kanton Zürich immer noch 130 Brutvogelarten zu beobachten sind?

    Dies zeigen Ergebnisse aus dem Avimonitoring, einem Erfassungsprogramm von BirdLife Zürich. Die beteiligten Freiwilligen zeichnen nicht nur bedenkliche Verluste genau auf, nein es gibt auch immer wieder Überraschungen und Unerwartetes.
    Martin Weggler versucht an diesem Abend eine Bilanz zu ziehen über die Veränderungen unserer Vogelwelt in den letzten Jahrzehnten und gibt seinen Ausblick in die Zukunft.
    Das Avimonitoring (früher Ornithologisches Inventar genannt) ist ein Projekt, bei dem Brutvorkommen der Vögel im Kanton Zürich planmässig erfasst werden. Es sind über 100 qualifizierte Freiwillige beteiligt. Projektträger ist der BirdLife Zürich, unterstützt wird das Projekt von der Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich. Die Auswertungszentrale befindet sich bei der Orniplan.
    Referent Martin Weggler ist Ornithologe und Geschäftsführer der Firma Orniplan, einem Beratungsbüro für Naturschutzfragen mit Sitz in Zürich.

28
  • Criterion Festival – Das grosse Festival für eine Zukunft mit Zukunft
    Den ganzen Tag
    28.03.2019-31.03.2019

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

     

    LÖSUNGEN FÜR EINE ZUKUNFT MIT ZUKUNFT

    Criterion ist Europas führende interdisziplinäre Plattform für Perspektivenwechsel: Hier wird vorgedacht, wie es erfolgreich anders geht.

    Criterion ist auch ein Markt der Vor-Macher: Mit über 180 Ständen und mit zukunftsweisenden Produkten aus Design, Technik, Handwerk und Esskultur. Von Herstellern und Händlern, die Verantwortung übernehmen.

    Criterion ist ein dreitägiges Erlebnis, das deine Neugierde auf Alternativen weckt und dir zeigt, dass Veränderungen möglich sind, wenn wir sie gemeinsam angehen und umsetzen. Für eine Zukunft mit Zukunft.

  • Talent-Treff Zürich / 19:00 – 22:00
    19:00 -22:00
    28.03.2019

    revamp-it, Röschibachstrasse 24, 8037 Zürich, Switzerland

    revamp-it, Röschibachstrasse 24, 8037 Zürich, Switzerland

    Talent-Treff Zürich

    • Do 28.3.2019 ¦ 19:00 – 22:00

    Wir laden Euch herzlich zu unserem TALENT Treff ein! Bringt Eure Tauschsachen mit! Türöffnung ab 18.00, Beginn 19.00 Uhr TALENT ist im Umbruch. TALENT sucht aktive Helfer/innen – Belohnungen mit TALENT sind vorgesehen. Eure Meinungen und Vorschläge sind wilkommen. Wer will bringt etwas zum knabbern mit, Tee und Saft sind vorhanden.

    Bitte meldet Euch mit einem kurzen Mail an info@talent.ch

29
  • Criterion Festival – Das grosse Festival für eine Zukunft mit Zukunft
    Den ganzen Tag
    29.03.2019-31.03.2019

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

     

    LÖSUNGEN FÜR EINE ZUKUNFT MIT ZUKUNFT

    Criterion ist Europas führende interdisziplinäre Plattform für Perspektivenwechsel: Hier wird vorgedacht, wie es erfolgreich anders geht.

    Criterion ist auch ein Markt der Vor-Macher: Mit über 180 Ständen und mit zukunftsweisenden Produkten aus Design, Technik, Handwerk und Esskultur. Von Herstellern und Händlern, die Verantwortung übernehmen.

    Criterion ist ein dreitägiges Erlebnis, das deine Neugierde auf Alternativen weckt und dir zeigt, dass Veränderungen möglich sind, wenn wir sie gemeinsam angehen und umsetzen. Für eine Zukunft mit Zukunft.

30
  • Criterion Festival – Das grosse Festival für eine Zukunft mit Zukunft
    Den ganzen Tag
    30.03.2019-31.03.2019

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

     

    LÖSUNGEN FÜR EINE ZUKUNFT MIT ZUKUNFT

    Criterion ist Europas führende interdisziplinäre Plattform für Perspektivenwechsel: Hier wird vorgedacht, wie es erfolgreich anders geht.

    Criterion ist auch ein Markt der Vor-Macher: Mit über 180 Ständen und mit zukunftsweisenden Produkten aus Design, Technik, Handwerk und Esskultur. Von Herstellern und Händlern, die Verantwortung übernehmen.

    Criterion ist ein dreitägiges Erlebnis, das deine Neugierde auf Alternativen weckt und dir zeigt, dass Veränderungen möglich sind, wenn wir sie gemeinsam angehen und umsetzen. Für eine Zukunft mit Zukunft.

31
  • Criterion Festival – Das grosse Festival für eine Zukunft mit Zukunft
    Den ganzen Tag
    31.03.2019-31.03.2019

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

    Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Schweiz

     

    LÖSUNGEN FÜR EINE ZUKUNFT MIT ZUKUNFT

    Criterion ist Europas führende interdisziplinäre Plattform für Perspektivenwechsel: Hier wird vorgedacht, wie es erfolgreich anders geht.

    Criterion ist auch ein Markt der Vor-Macher: Mit über 180 Ständen und mit zukunftsweisenden Produkten aus Design, Technik, Handwerk und Esskultur. Von Herstellern und Händlern, die Verantwortung übernehmen.

    Criterion ist ein dreitägiges Erlebnis, das deine Neugierde auf Alternativen weckt und dir zeigt, dass Veränderungen möglich sind, wenn wir sie gemeinsam angehen und umsetzen. Für eine Zukunft mit Zukunft.


Regelmäßig

Wochenmärkte in Zürich

Zürich bietet verschiedene Märkte, um regional und saisonal einzukaufen:

Altstetten:             Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Bürkliplatz:          Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Helvetiaplatz:      Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Milchbuck:           Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Oerlikon:              Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Rathausbrücke:   Samstag  6–12 Uhr

Marktschwärmereien

Aussersihl:           Dienstag 18-19 Uhr

Unterstrass:         Donnerstag 18-19 Uhr

Jederzeit

Der offene Bücherschrank des Verein Hochneun

Jeder kann gut erhaltene Bücher zeitgenössischer Literatur hineinstellen und mitnehmen. Der Bücherschrank wird vom Verein Hochneun betreut und befindet sich Bei der Alten Mühle, Wydlerweg 19, 8047 Zürich.

Fairteiler

Am Sihlquai 131 gibt es einen Fairteiler zur Vermeidung von Essensabfällen. Noch verwertbare Lebensmittel können hier mitgenommen und abgegeben werden. Die genauen Regeln findest du hier. Der Fairteiler ist 24/7 zugänglich. Er befindet sich links vom Café Auer, hinter dem Holztor.

Austellungen

ewz-Ausstellung «Solarstrom für alle»

25. April 2019 – 26. Januar 2020, Stadtgärtnerei Zürich

Wissen Sie, wann der erste Satellit mit Solarstrom-Modulen ins Weltall flog?

Oder wie einfach es ist eine Solaranlage auf dem eigenen Haus zu installieren? Die neue ewz-Ausstellung «Solarstrom für alle» klärt auf.

Mehr Information hier.

Ausstellung «Saatgut»

16. Mai – 15. September 2019, Lokstadt Hallen, Zürcherstrasse 41, 8400 Winterthur

Unser Saatgut – die Basis unserer Zivilisation und unser gemeinsames Erbe – ist heute stark in seiner Vielfalt und Zugänglichkeit bedroht.

Die Ausstellung «Saatgut» bietet einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Saatgutes, die Probleme der heutigen Saatgutindustrie und die Bedeutung der lokalen Saatgutzucht.

Mehr Information hier.