Veranstaltungshinweise

< 2019 >
Juni
«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
1
2
3
4
5
6
  • WormUp Academy Wurmkompostierschulung / 19:00 – 21:00
    19:00 -21:00
    06.06.2019

    Flurstrasse 56, 8048 Zürich, Schweiz

    Flurstrasse 56, 8048 Zürich, Schweiz

     

    Wurmkompost Schulung mit Wurmpapst Erich oder Wurmflüsterin Johanna

    Live und mit allen Sinnen geben wir unser Wissen am besten weiter.

    Finde heraus

    ▪ warum Charles Darwin die Regenwürmer genauso schätzte wie die Bienen
    ▪ wie du mit Würmern deine Bioabfälle in einen wunderbaren Dünger umwandeln kannst
    ▪ was genau die Würmer gemeinsam mit ihren Nachbarn im Boden tun und warum Humus so wichtig ist für eine ausreichende und gesunde Ernährung von uns Menschen
    Treffe Gleichgesinnte und lerne was Andere zur Vermeidung oder Wiederverwertung von Abfällen tun.

    Nach unseren Schulungen in Zürich kannst du natürlich auch gleich den WormUp HOME Komposter mit nach Hause nehmen.

    Schulungsinfos​

    Dauer: 120 min

    Niveau: Für Einsteiger und angehende Wurmpäpstinnen.

    Kosten: CHF 65.00

    Anmeldung

    Nächste Schulungen in Zürich Altstetten:

    • MI 7. August 2019 / 19 – 21 Uhr
    • DO 5. September 2019 / 19 – 21 Uhr
7
8
9
10
11
12
  • Veranstaltungsreihe: Neue Wirtschaftsmodelle für unsere Zukunft / 18:00 – 20:00
    18:00 -20:00
    12.06.2019

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

    Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich, Schweiz

     

    Wann geben die Schweizer Unis Gas?

    • Mi 12.06.2019 | 18:00‐20:00 Uhr
    • Eintritt 15.-
    • Veranstalter: Kulturpark Zürich
    • Anmeldung

     

    Empirisch ist es klar: Ein grenzenloses Wachstum in einer endlichen Welt ist nicht möglich. Trotzdem halten die ökonomische Lehre und die Politik am Wachstum als Lösung für viele Probleme fest und umgehen die Diskussion um Alternativen.

    Natürlich wissen wir noch nicht, wie die Alternativen im grossen Massstab funktionieren – aber was hindert die ökonomischen Wissenschaften, daran zu forschen?

    Marie-Louise Graf, Präsidentin des Verbands Studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit VSN, zeigt auf, was Studierende von einer zukunftsgerichteten Lehre und Forschung in den Wirtschaftswissenschaften erwarten. Jacob Hörisch, Professor für nachhaltige Wirtschaft und Management präsentiert, wie sich die Leuphana Universität in Lüneburg der Erforschung nachhaltiger Wirtschaftsmodelle verschrieben hat. Sie diskutieren zusammen mit Josef Zweimüller, Professor für Makroökonomie an der Universität Zürich, wann die Schweizer Unis auf den Zug aufsteigen.

    Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe «Neue Wirtschaftsmodelle» zieht der Kulturpark Bilanz und lädt die Teilnehmenden zu einem Apéro ein.

13
14
15
  • Velofest 2019 / 15:00
    15:00 -23:30
    15.06.2019

    Bullingerpl. 3, 8004 Zürich, Schweiz

    Bullingerpl. 3, 8004 Zürich, Schweiz

     

    Velofest 2019 am Samstag, 15. Juni 2019 um 15 Uhr am Platz vor der Bullingerkirche.

    Velofahren ist sinnvoll und gibt ein gutes Lebensgefühl – dafür dankbar sein. Die Verkehrswege für Velofahrer werden immer besser – weiteres Engagement vonnöten. Darum das nicht-kommerzielle Velofest mit Schwung und Sinn: Parcours, Flicken, Velobörse, Musik mit dem Gipsy Swing gadjolinos, Verpflegung, verrückte Velo, Velo-Polo und mehr.

    Programm

    • 15.00 Uhr – Eröffnung: Verpflegung, Getränk, Quartierparcours, Velo-Flick und Putz Stand, Infotafel und mehr

    • 15.15 Uhr – Hiphop

    • 15.45 Uhr – Interview vor Ort mit Öpfelchasper

    • 16.00 Uhr – Tallbikes und Rad-Polo zum Ausprobieren

    • 16.15 Uhr – Bullinger Kinderchor

    • 17.00 Uhr – Interview vor Ort mit Bikable

    • 17.30 Uhr – Fahrt durch Quartier mit Rikschas usw

    • 18.00 Uhr – Gadjolinos beginnen rund um den Bullingerplatz zu spielen

    • 19.00 Uhr – (Glocken) gesungenes Abendgebet in der Kirche – und Segens-Anhänger für VelofahrerInnen

    • 19.45 Uhr – Band auf Bühne

    • 22.00 Uhr – Velokino mit Popkorn und Bar. Es wird der amüsante Velo-Kurier-Film dead fucking last gezeigt

    Infos zum Film unter dfl-film.ch/film/
    Aufführung durch: velorution.ch/velokino.html

16
  • Vegan Brunch mit Lauren Wildbolz / entw. 10:00 oder 13:00
    Den ganzen Tag
    16.06.2019

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Gut ist, was Spass macht – und gut ist auch, was Lauren kocht. Ihre kreative und bunte Küche lässt keine Wünsche offen und macht keine Kompromisse in Sachen Nachhaltigkeit und Tierliebe. Vegan ist Trend, vegan ist aber auch Chance und Zukunft.

    Wir gestalten für dich und deine FreundInnen einen abwechslungsreichen Sonntag! In unserem Bistro erwartet euch eine reichhaltige vegane Tavolata, an der ihr euch nach Herzenslust und à discrétion vergehen könnt. Kaffee und Prosecco inklusive, bekömmliche Völlerei, die Spass macht und nachhaltig ist.

    Programm
    10 – 13 Uhr: FrühaufsteherInnen-Brunch im Forum
    13 – 16 Uhr: LangschläferInnen-Brunch im Forum

    Brunch-Ticket
    CHF 49.–
    Kinder bis 5 Jahre: gratis
    Kinder zwischen 5 und 12 Jahren: CHF 25.–

    Hinweis für Gruppen
    Falls ihr die Tickets individuell kauft, aber als Gruppe platziert werden möchtet, bitten wir um eine kurze E-Mail an gastro@kosmos.ch.

    So. 16.06., 10.00 Uhr  Tickets

    So. 16.06., 13.00 Uhr  Tickets

     

    Über Lauren Wildbolz
    Lauren Wildbolz ist Food-Aktivistin, Künstlerin und Kochbuchautorin. Mit der 2010 eröffneten «Vegan Kitchen and Bakery», dem ersten veganen Restaurant der Schweiz, etablierte sie sich als eine der Pionierinnen der veganen Ernährung in der Schweiz. Sie veranstaltet vegane Kochkurse und Workshops, unterhält einen Blog und betreibt seit dem Verkauf ihres Restaurants ein Catering-Unternehmen.

  • Save the Date – Zürich BUNT! / 15:30 – 21:30
    15:30 -21:30
    16.06.2019

    Zürich BUNT! ist das Treffen, an dem wir unsere Kräfte bündeln und einen gemeinsamen Weg in die Zukunft visionieren. Ein Raum, in dem Du uns mitteilen kannst, was Du brauchst, damit Du stressfrei und freudvoll weiterwandeln kannst.

    Genauere Infos folgen…

17
18
  • Podium – Klimastadt Zürich: Klimafreundlicher Verkehr / 19:00
    19:00 -21:00
    18.06.2019

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

    Lagerstrasse 104, 8004 Zürich, Schweiz

     

    Welche Mobilität braucht die Stadt?

    Eins ist sicher: Wegen der Erderhitzung müssen Benzin- und Dieselautos so schnell wie möglich verschwinden. Ihre Treibhausgase schaden dem Klima. Doch sollen die CO2-Schleudern einfach durch Elektroautos ersetzt werden? Denn ganz so umweltfreundlich sind auch die nicht. Und woher kommt dann der zusätzlich benötigte Strom?

    An einer Podiumsveranstaltung von Klimastadt Zürich soll mit dem Publikum über ein klimafreundliches Verkehrskonzept für Zürich diskutiert werden. Dabei geht es um Fragen, wie wir uns in der Stadt der Zukunft bewegen wollen, welche sauberen und intelligenten Lösungen es dazu gibt oder auch wie stark die individuelle Mobilitätsfreiheit eingeschränkt werden darf.

    Auf dem Podium:
    Winfried Wolf hat kürzlich ein Buch unter dem Titel «Mit dem Elektroauto in die Sackgasse» veröffentlicht. Wolf hält Elektroautos für klimaschädigend und plädiert für mehr Langsamverkehr.
    Gabi Petri ist Co-Geschäftsleiterin der Zürcher Sektion des Verkehrs- und Umweltverbandes VCS. Sie sitzt seit 28 Jahren für die Grüne Partei im Kantonsrat.
    Marco Piffaretti leitet die Abteilung Mobilität beim städtischen Betrieb Energie 360°. Piffaretti gilt aus Elektromobilitätspionier. Er konstruierte selber Elektrorennwagen, leitete in Mendrisio einen Grossversuch mit Elektroautos und beschäftigt sich mit dem Aufbau eines Ladestationnetzes.
    Jonas Hostettler arbeitet als Chemielehrer an einer Kantonsschule, ist Co-Präsident der Umweltkommission der SP des Kantons Zürich und Mitgründer des Vereins «Eltern fürs Klima».
    Wanda Siegfried ist Klimaaktivistin.

    Moderation: Daniel Stern, Wochenzeitung WOZ

    Di. 18.06., 19.00 Uhr Klub

19
  • 8. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich – «Mit Kreislaufwirtschaft das Klima schützen» / 11:30 – 14:00
    11:30 -14:00
    19.06.2019

    Langstrasse 84, 8004 Zürich, Schweiz

    Langstrasse 84, 8004 Zürich, Schweiz

     

    Die Etablierung einer Kreislaufwirtschaft kann viel zum Klimaschutz beitragen und ist auch in den Nachhaltigkeitszielen der Uno verankert. Verschiedene Akteure aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik setzen sich deshalb dafür ein. Was sind die Chancen und Herausforderungen?

    Swiss Recycling und Fair Recycling stellen Ihnen am 8. Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft Zürich entsprechende Projekte vor. Wir zeigen Ihnen auf, wie die Drehscheibe Kreislaufwirtschaft Schweiz hilft, gemeinsam mit der Wirtschaft Visionen konkret umzusetzen.  Anschliessend – und vor dem Stehlunch – laden wir Sie zu vier Diskussionsforen ein.

    Anmeldung

    Programm
    Mittwoch, 19. Juni 2019

    ab 11.30 Uhr
    Eintreffen der Gäste

    12.05 Uhr
    Begrüssung durch
    Jürgen Schulz, Initiant Klimaplattform der Wirtschaft Zürich

    12.15 Uhr
    «Drehscheibe Kreislaufwirtschaft Schweiz»
    Patrik Geisselhardt, Geschäftsführer Swiss Recycling

    12.25 Uhr
    Kurzpräsentation Diskussionsthemen

    12.30 Uhr
    Diskussionsrunden

    «Recycling im Bau – Chance oder Risiko?»
    Karl Martin, Akquisition Umbau & Renovation, Losinger Marrazzi AG
    «Recycling in der Mode – Illusion oder Realität?»
    Sebastian Lanz, Gründer rrrevolve
    «Umweltschutz im Unternehmen – Aufwand oder Ertrag?»
    Ueli Maass, Leiter Recycling Check-up Swiss Recycling
    «Produktdesign – Anfang oder Ende?»
    Patrik Geisselhardt, Geschäftsführer Swiss Recycling

    13.00 Uhr
    Stehlunch & Networking

    14.00 Uhr
    Abschluss der Veranstaltung

20
21
  • Auf dem Markt mit Laura / 7:30 – 8:45
    07:30 -08:45
    21.06.2019

    Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz

    Helvetiaplatz, 8004 Zürich, Schweiz

    Auf dem Markt mit Laura

    • Fri 21.06.2019 | 7:30 – 8:45 Uhr
    • Tickets CHF 20.-
    • Veranstalter: Sobre Mesa
    • Anmeldung
    • Treffpunkt: Brunnen beim Helvetiaplatz

    Fotokredit: Noëlle Guidon

    Hast du deinen Vorsatz – endlich mal auf dem Markt einkaufen zu gehen – immer noch nicht umgesetzt? Möchtest du wissen, wieso es Spass macht, auf dem Markt einzukaufen?

    Laura gibt dir an der Marktführung Tipps, wie man günstig einkaufen kann und zeigt dir, was es alles auf dem Markt zu entdecken gibt. Sie erklärt dir während dem Rundgang, warum Saisonalität sinnvoll ist, stellt Produzenten vor und gibt dir einfache Rezeptideen mit auf den Weg.

    Treffpunkt ist der Brunnen auf dem Helvetiaplatz.

    Die Anzahl Teilnehmer ist auf 12 Personen limitiert.

    Kursleiterin: Laura Schälchli

22
23
24
25
26
27
  • Regelmässige Treffen – Netzwerk Mehrgenerationen Riesbach (NeMeRi) / 19:30
    19:30 -21:30
    27.06.2019

    Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich, Switzerland

    Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich, Switzerland

     

    Ausgangslage
    Das Quartier Riesbach ist stark von der Gentrifizierung betroffen. Stehen Häuser zum
    Verkauf, werden meist Höchstpreise erzielt. So verschwindet immer mehr erschwinglicher
    Wohnraum. Die gesellschaftliche Durchmischung des Quartiers und die damit verbundene
    Lebendigkeit nehmen ab.

    Die Idee
    Als Genossenschaft wollen wir ein Netzwerk von Mehrgenerationenhäusern in Riesbach
    (NeMeRi) schaffen und damit zu einem sozial durchmischten Quartier beitragen. Neben
    Wohnraum für Hausgemeinschaften können Läden entstehen, die Güter des täglichen
    Gebrauchs und soziale Dienstleistungen anbieten. Mit einer Durchmischung der
    Generationen in den Häusern und der nachhaltigen Dienstleistungen in den
    Gewerberäumen zeigt das Projekt einen Netzwerkcharakter mit städtebaulich neuen
    Möglichkeiten auf. Ungewöhnliche Grundstücke oder schwierig zu nutzende
    Bestandsgebäude können so aktiviert und stabil genutzt werden. Partizipative Strukturen und
    die Förderung eines nachhaltigen Lebensstils sind Teil des Projekts.

    mehr

    Regelmässige Treffen 2019
    MI 29. Mai / DO 27. Juni / DI 27. August / MI 25. September / DO 31. Oktober / DI 26. November.
    ​Die Treffen finden im GZ Riesbach statt. Für neue Teilnehmer/-innen um 19.30 Uhr mit Informationen zu den Zielsetzungen von NeMeRi. Für alle anderen um 20 Uhr mit aktuellen News aus dem Vorstand und den Arbeitsgruppen sowie Diskussionen und Mitbestimmung bei wichtigen Fragen zur Weiterentwicklung der Genossenschaft.

28
  • Critical Mass – Gemeinsam Velofahren / 18:45
    18:45 -21:00
    28.06.2019

    Bürkliplatz, 8001 Zürich, Schweiz

    Bürkliplatz, 8001 Zürich, Schweiz

     

    Gemeinsam Velofahren, immer am letzten Freitag im Monat

    Die erste Critical Mass hat sich in San Fransisco im Jahr 1992 gebildet. Die Idee hat sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet. Heute gibt es in über 300 Städten weltweit eine monatliche Critical Mass.

    Die Critical Mass hat keinen Organisator. Wenn am vereinbarten Treffpunkt die kritische Masse erreicht ist, fährt die Masse los. Es ist keine Route vorbestimmt. Wer zuvorderst fährt, bestimmt die Richtung.

    Wer sich mit seinem Fahrrad in den Verkehr begibt, setzt sich täglich grossen Gefahren aus und wird als minderwärtiger Verkehrsteilnehmer marginalisiert. Finden sich jedoch hunderte von Velofahrer*innen, um gemeinsam eine Rundfahrt zu machen, so können sie dem motorisierten Verkehr auf Augenhöhe begegnen.

    Die Critical Mass blockiert die Strasse nicht absichtlich. Durch die hohe Anzahl Teilnehmer*innen entsteht kurzfristig ein Stau. Im Gegensatz zum motorisierten Verkehr, der tagtäglich unsere Strassen versperrt, handelt es sich hierbei um einen Stau ohne jegliche Umweltverschmutzung. Zudem erlaubt dieser Stau eine soziale Interaktion zwischen den Verkehrsteilnehmer*innen, da sie sich nicht durch eine Karosserie isoliert sind.

    Wo die Critical Mass auftaucht, erfahren die Autofahrenden, was den Velofahrenden täglich widerfährt: Das Auto wird zum machtlosen Gefährt, das sich den anderen Verkehrsteilnehmer*innen (hier Velos) unterordnen muss.

    Während der Critical Mass wird der öffentliche Raum vorübergehend zurückerobert und wird zum Ort des sozialen Austauschs. Dadurch wird der Gesellschaft gezeigt, dass es sinnvollere Verkehrsmöglichkeiten gibt als den motorisierten Individualverkehr. Die Critical Mass ist eine friedliche Veranstaltung.

    “Wir blockieren nicht den Verkehr – wir sind der Verkehr!”

29
  • zurich tauscht Markt / 13:30 – 17:30
    13:30 -17:30
    29.06.2019

    Breitensteinstrasse 19A, 8037 Zürich, Schweiz

    Breitensteinstrasse 19A, 8037 Zürich, Schweiz

     

    Gemeinsamer Tauschmarkt von give&get und Tauschen am Fluss. An diesem Markt gibt’s Selbstgemachtes (kulinarische  Köstlichkeiten, kreatives Handwerk) und Flohmarktwaren aller Art. Dazu erwartet Sie ein ‚Wohlfühl-Rahmenprogramm‘ für die ganze Familie. Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Kommen Sie vorbei und lernen Sie die Zürcher Tauschnetze kennen. Herzlich willkommen.

    Weitere Informationen folgen.

30


Regelmäßig

Wochenmärkte in Zürich

Zürich bietet verschiedene Märkte, um regional und saisonal einzukaufen:

Altstetten:             Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Bürkliplatz:          Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Helvetiaplatz:      Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Milchbuck:           Dienstag & Freitag 6–11 Uhr

Oerlikon:              Mittwoch 6–11 Uhr & Samstag 6–12 Uhr

Rathausbrücke:   Samstag  6–12 Uhr

Marktschwärmereien

Aussersihl:           Dienstag 18-19 Uhr

Unterstrass:         Donnerstag 18-19 Uhr

Jederzeit

Der offene Bücherschrank des Verein Hochneun

Jeder kann gut erhaltene Bücher zeitgenössischer Literatur hineinstellen und mitnehmen. Der Bücherschrank wird vom Verein Hochneun betreut und befindet sich Bei der Alten Mühle, Wydlerweg 19, 8047 Zürich.

Fairteiler

Am Sihlquai 131 gibt es einen Fairteiler zur Vermeidung von Essensabfällen. Noch verwertbare Lebensmittel können hier mitgenommen und abgegeben werden. Die genauen Regeln findest du hier. Der Fairteiler ist 24/7 zugänglich. Er befindet sich links vom Café Auer, hinter dem Holztor.

Austellungen

ewz-Ausstellung «Solarstrom für alle»

25. April 2019 – 26. Januar 2020, Stadtgärtnerei Zürich

Wissen Sie, wann der erste Satellit mit Solarstrom-Modulen ins Weltall flog?

Oder wie einfach es ist eine Solaranlage auf dem eigenen Haus zu installieren? Die neue ewz-Ausstellung «Solarstrom für alle» klärt auf.

Mehr Information hier.

Gebäude.grün – Vom Blumenfenster zum Bosco Verticale

22. März 2019 – 17. Mai 2019, Architekturforum Zürich

Sind Fassaden die neuen Parks?

Grüne Fassaden sind seit geraumer Zeit eine Attraktion. Man könnte fast meinen, Grün sei das neue Schwarz. Gleichwohl bleibt es für die Mahnenden ein modischer Trend. Doch die Ausstellung im Architekturforum Zürich zeigt: Es ist mehr als das und schon gar nicht neu. Historische Vorläufer wie das Obst am hölzernen Spalier oder Efeu an alten Gemäuern sind schnell zur Hand. In der Schau ist ein Blick in die Tradition des Gebäudegrüns zu sehen, angefangen mit den hängenden Gärten. Vom Blumenfenster bis zum Bosco Verticale ranken sich die Themen der reichen Geschichte. Doch auch im Kampf gegen den Klimawandel kann die Vertikalbegrünung einen Beitrag leisten. In der Stadt bilden begrünte Bauwerke kühlende Pole, die die Sommerhitze erträglicher machen. Darüber hinaus verweist die Schau auf vielfältige Potentiale und Herausforderungen bei der Gestaltung von grünen Fassaden: Sie dienen Insekten und Vögeln als Hort, Bewohnenden als schattiges Plätzchen, Architekturschaffenden als zeitgemässes Ornament, Eigentümern zur Präsentation von Kultiviertheit und Status, Vermarktenden als Imageträger. Das Architekturforum schafft einen kritischen Überblick und erklärt selbst Beispiele, wo das Gebäudegrün nicht funktioniert hat.

Mehr Information hier.